September 9, 2017

SV Lobeda 77 - SG SV Grün-Weiß Tanna 1:1 (1:0)

Erster Auswärtspunkt Jena. In der noch jungen Saison konnten die Grün-Weißen den ersten Punkt in der Fremde einfahren. Im direkten Duell der amtierenden Meister beider Kreisligen gab es ein gerechtes Remis. Dabei reisten die Gäste mit gemischten Gefühlen nach Jena, denn es stand nur eine Rumpfmannschaft zur Verfügung. Zu allem Überfluß musste Keeper Borde frühzeitig verletzungsbedingt den Platz verlassen, so dass der junge Schneedermann das Tor hütete, der aber seine

Tanna gegen Bodelwitz

Anpfiff und Bodelwitz stürmt sofort auf unser Tor. Wie befürchtet sind unsere Jungs wieder mal noch nicht richtig bei der Sache und müssen sich mühen, ein schnelles Gegentor zu verhindern. Was ihnen zwar gelingt, aber der Schreck steckt in den Knochen. Nach einer Weile fängt sich Tanna und kommt immer besser ins Spiel. Angriff Tanna aus dem Mittelraum heraus, Doppelpass Pascal Reinhold zu Moritz Degenkolb, dieser passt zu Lenny Plank

Gleichwertige Teams mit besserem Ende für SG Camburg

SG Tanna/Oettersdorf – SG Camburg 0:1 (0:1) Das Spiel der beiden Spielgemeinschaften endete mit einem knappen, nach Chancen verdienten Sieg der Gäste aus dem Norden unseres Fußballkreises. Dabei waren die Spielanteile recht gleich verteilt: in der ersten Hälfte leichte Feldvorteile für unsere Jungs, in der zweiten Hälfte hatten die Gäste die Nase etwas vorn. Mit unterschiedlichen Spielphilosophien versuchten beide Mannschaften zum Erfolg zu kommen. Camburg operierte vorwiegend mit hohen langen