SV GW Tanna Frauen

SpG Pfaffengrün/Zobes - SV Grün-Weiß Tanna 4:1 (3:0)

Tannas Frauen mussten sich wie im Hinspiel gegen die SpG Pfaffengrün/Zobes geschlagen geben. Mit 1:4 fiel die Niederlage deutlich aus, da die SpG im Abschluss effektiver war. Dagegen ließen die Grün-Weißen zu viele Chancen ungenutzt. In den ersten 20 Minuten hatten die Gäste sogar leichte Feldvorteile. Gefahr strahlten aber nur Franziska Hofmann und Julia Weiß mit ihren Distanzschüssen aus, bei denen sich aber die Torfrau nicht überraschen ließ. Mehr Effektivität

SV Grün-Weiß Tanna - SV Grün-Weiß Wernesgrün 11:0 (4:0)

Nach zwei Pleiten in Folge fanden Tannas Frauen wieder in die Erfolgsspur zurück. Dabei schoss sich die Goj-Elf den Frust der letzten Wochen von der Seele und schickte Wernesgrün mit einer zweistelligen Niederlage auf die Heimreise. Dabei war Julia Weiß am erfolgreichsten, die vier Mal traf und auch den Torreigen eröffnete nach einem Zuspiel von Franziska Hofmann, die wenig später nach Flanke von Tamina Löwe mit einem Drehschuss das 2:0

SV Grün-Weiß Tanna - VfB Großfriesen 2:3 (0:1)

Trotz deutlicher Feldvorteile und Chancenplus kassierten Tannas Frauen die zweite Niederlage in Folge. Spielerisch war zwar vor der Pause noch etwas Sand im Getriebe, dennoch kontrollierten die Grün-Weißen die Partie. Doch durch einen Distanzschuss von Laura Kühnel gerieten die Tannaerinnen zunächst erst einmal früh in Rückstand. Ansonsten war von den Gästen in der Offensive wenig zu sehen. Die Heimelf in der Folge um den Ausgleich bemüht, doch beim Abschluss fehlte

BC Erlbach - SV Grün-Weiß Tanna 3:1 (1:1)

Nur einen Spieltag konnten sich Tannas Frauen an der Tabellenspitze sonnen. Denn die Grün-Weißen mussten sich im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten geschlagen geben, der mit diesem Sieg die Tabellenführung wieder übernahm. „Wir haben zwar gekämpft und alles gegeben, aber Erlbach war uns läuferisch und spielerisch total überlegen. Es ist schwer diese Mannschaft zu schlagen.“, so Tannas Trainer Johannes Goj. Von Beginn an übernahm der BCE das Kommando auf dem Platz, hatten

1. FC Ranch Plauen - SV Grün-Weiß Tanna 2:3 (1:3)

Obwohl die Grün-Weißen bereits nach 19 Minuten mit 3:0 führten, mussten sie bis zum Schluss um den Dreier zittern. „Es war ein hart erkämpfter Sieg, denn Plauen ging nach dem Wechsel sehr rustikal zu Werke, was drei verletzte Spielerinnen auf Tannaer Seite zur Folge hatte und ich nicht weiß, wem ich nächste Woche aufstellen soll.“, so Trainer Johannes Goj. Die Gäste hatten einen Start nach Maß. Nachdem Isabelle Aust nach

SV Grün-Weiß Wernesgrün - SV Grün-Weiß Tanna 2:5 (2:3)

Aus Sicht von Tannas Trainer Johannes Goj zeigte seine Elf „eines ihrer besten Saisonspiele und siegte verdient, obwohl Wernesgrün nicht schlecht spielte. Vor allem Franziska Hofmann zeigte eine starke Partie und ragte aus einer geschlossenen Mannschaft heraus.“ Im Duell der Grün-Weißen hatten die Gäste einen Start nach Maß. Einen langen Ball von Torhüterin Linda Oppermann legte Antonia Weller quer zu Franziska Hofmann, die keine Mühe hatte zu vollenden. Als Franziska

SV Grün-Weiß Tanna - SV Merkur Oelsnitz 3:2 (0:1)

Schwer erkämpfter Sieg Tanna. Einen schwer erkämpften Sieg konnten die Grün-Weißen einfahren, der durch die Verletzung von Jonanna Picker aber teuer erkauft wurde. Tanna begann druckvoll und hatte gleich in der Anfangsphase mehrmals die Führung auf dem Fuß. Die fiel dann auf der Gegenseite, als Tannas Abwehr zu weit aufgerückt war und Maika Neumann nach einem Konter den ersten Angriff erfolgreich abschloss. Kurz nach Wiederbeginn bediente Franziska Hofmann Isabelle Aust,

SV Eintracht Eichigt - SV Grün-Weiß Tanna 0:7 (0:5)

Mit einem 7:0 Auswärtssieg sind Tannas Frauen in der Tabelle weiter auf dem Vormarsch. So zeigte sich auch Trainer Johannes Goy „zufrieden mit der spielerischen Leistung und mit der Chancenverwertung, obwohl der Sieg noch hätte höher ausfallen können“. „Vor allem Antonia Weller zeigte eine starke Partie“, so der Trainer der Grün-Weißen. Von Beginn an waren die Gäste spielbestimmend und gingen durch Jessica Winter früh in Führung (7.), die von Isabelle

SV Grün-Weiß Tanna - FC Schönheide 12:0 (4:0)

Nach der überraschenden Niederlage zum Auftakt schossen sich Tannas Frauen nicht nur den Frust von der Seele, sondern den Vorjahreszweiten mit einem zweistelligen Ergebnis aus dem Wetterastadion. Das die Grün-Weißen auf Torjägerin Jessica Winter zurückgreifen konnten, machte sich positiv bemerkbar, die gleich fünf Mal traf. Den Torreigen eröffnete Johanna Picker durch ein kurioses Tor. Nach einem Pressschlag mit der Torfrau bekam der Ball so viel Drall, das er ins Tor