Sektion Kegeln

Reinigung der Kegelbahn

Danke allen die an der letzten Bahnreinigung teilgenommen haben, dies waren die Montagsfrauen, der Donnerstagsclub und der Freitagsclub (Dieter Graichen, Klaus Kollex, G. Schaarschmidt, Eugen Römer, Horst Müller, Jens Lietzow und Ronny Eckner). In diesem Zusammenhang sei nochmals erwähnt, bei drei Terminen im Jahr sollte es jeder Einrichten können an mindestens einem teilzunehmen, gemeint ist hier der Freitagsclub! Unsere Bahn soll doch noch viele Jahre in diesem Zustand sein, damit

Hallo Liebe Kegelsportfreunde !

Hallo Liebe Kegelsportfreunde, wir werden nun mit zwei Mannschaften in die neue Saison starten, der 1. Mannschaft ML Eugen Römer und den Senioren ML Thomas Hegner. Die 2. Mannschaft wurde gestern Abend von mir zurückgezogen! Nach einer kurzfristig einberufenen Versammlung gestern auf der Kegelbahn, dies betraf die Ende Juni nachgemeldete  2. Mannschaft. Waren wir uns einig, dass wir zu wenige Spieler für drei Mannschaften haben die eine ganze Saison spielen,

Triptis  1623 Holz - Tanna 1615 Holz

Das letzte Spiel der Saison wurde Dank einer sehr guten Leistung sehr spannend. Krankheitsbedingt musste Tanna mit zwei Ersatzspielern von den Senioren starten, die aber ihre Aufgabe, auf der nicht leicht zu spielenden Anlage, gut machten. Sowohl Günther Schaarschmidt als auch Host Müller hatte so ihre Mühen, konnten aber sich stabilisieren und kamen mit ordentlichem Ergebnis von der Bahn. Der leichte Rückstand konnte theoretisch aber noch aufgeholt werden. Eugen Römer

Tanna 1745 Holz - Oschitz 1455 Holz

Das Tanna hier gewinnen würde konnte sich jeder denken, doch trotz der Eindeutigkeit sah man schöne Wettkämpfe. Die erste Runde bestritten die jeweils Besten der Mannschaften laut Durchschnitt der Saison. Karsten Leheis, Bester in der Einzelwertung der Klasse, konnte auch ein schönes Ergebnis erzielen. Und doch stand er im Schatten vom Tannaer Eugen Römer, der hatte heute seinen guten Tag und erwischte fast jede Kugel wie er sie wollte. Am

Tanna 2  -  Görkwitz 2       1646 Holz : 1646 Holz

Nachdem man im vorletzten spiel der Saison knapp in Triptis verloren hatte, wollten die Grün-Weßen im letzten Spiel unbedingt nochmal einen Sieg daheim einfahren. Im ersten Paar konnte Ralf Hüttner gegen Reiner Leithiger leider keinen Boden gutmachen, am Ende standen für Tanna 392 Holz und für Görkwitz 405 Holz zu buche. Etwas viele Fehler auf Tannaer Seite verhinderten ein besseres Ergebnis. Mannschaftsleiter Jens Lietzow hatte im zweiten Paar Steffen Picker

Pößneck – Tanna 1588:1604

Zu diesem Auswärtsspiel fuhren die Tannaer mit hohen Respekt, denn der Gastgeber wird als sehr heimstark eingeschätzt und man lieferte sich dort seit Jahren immer wieder spannende Wettstreite die gefühlt abwechselnd gewonnen werden konnten. Allerdings war heute keiner der Kegler am Ende so richtig zufrieden. Und auch dieses mal war es spannend, während der Gastgeber mit seiner gemeldeten Mannschaft antreten konnte, musste Tanna krankheitsbedingt wieder auf Ersatz zurückgreifen. Die Wahl

Tanna 2 - Eliasbrunn 3  1706 : 1589

Nachdem man in Oppurg nur hauchdünn verloren hatte, wollte man im nächsten Spiel den „Spieß“ unbedingt wieder umdrhen. Und schon der erste Starter von Tanna ließ keine Zweifel aufkommen, souverän kegelte Jens Lietzow seine 425 Holz und sein Gegner Rico Teichmann 357 Holz erhielt eine Lehrstunde 😉 Im zweiten Paar musste Philip Mohr mit 375 Holz gegenüber 405 Holz von Sportfreund Holger Fiedler ein paar Federn lassen, dass sollte aber

Tanna – Saalburg 1647:1520

Am letzten Samstag traf man sich zum fälligen Punktspiel, der Gastgeber rechnete sich gute Chancen aus als Sieger zu bestehen. Zwar hatte man mit Krankheitsausfall zu kämpfen, konnte aber guten Ersatz aus der Zweiten gewinnen.   Am Ende kam es eindeutiger als erwartet. Alle Tannaer konnten ihre Matches gewinnen, und so konnte man sich über die Punkte für den Tabellenersten freuen.   Jens Lietzow in der ersten Runde kam auf

Oppurg - Tanna  1646 Holz : 1640 Holz

An einem herrlichen Wintersamstag musste die 2. Mannschaft von Tanna zum Auswärtsspiel nach Oppurg, man wusste von vornherein, dass es hier wohl schwierig wird zu gewinnen. Und so sollte es auch kommen, konnte im ersten Durchgang noch ein Plus auf Tannaer Seite verbucht werden, so ging der zweite Durchgang knapp an Oppurg. Ralf Hüttner spielte sehr gute 398 sein Gegner Rene Casper konnte mit 352 da nicht mithalten, wenige Fehler

Gefell – Tanna   1565 : 1625

Mit großen Respekt fuhren die Mannen aus Tanna zum Nachbar nach Gefell. Der Gastgeber ist besser wie er in der Tabelle derzeit steht, hier galt es das jeder seine Leistung abruft die er schaffen kann. Im ersten Match sah es nicht schlecht aus für Tanna, Marcel Schaarschmidt kam recht gut in das Spiel und konnte Dank guter Räumer 410 Holz erzielen. Sein Gegner Manuel Rhiele konnte bei den Vollen mithalten,