1. Mannschaft

I. Mannschaft stellt neues Vereinstrikot vor

Pünktlich zum Saisonauftakt der Kreisoberliga 2017/18 konnte unsere I. Herrenmannschaft als erstes Team des Vereins am letzten Wochenende im neuen Vereinstrikot auflaufen. Das Trikot ist in modernen Längsstreifen gestaltet und unterscheidet sich damit deutlich von unserem bisherigen, für alle Mannschaften eingesetzten Trikot. Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei unserem Hauptsponsor, der Gealan Tanna Fenster-Systeme GmbH, die mit ihren fortlaufenden finanziellen Zuwendungen u.a. die Anschaffung dieser Trikots ermöglicht

SV Grün-Weiß Tanna -  SV Grün-Weiß Triptis 8:0 (5:0)

Tanna. Die von Beginn an spielbestimmenden und chancenreichen Tannaer sorgten in einer einseitigen Partie früh für klare Verhältnisse. Nachdem Keeper Gniechwitz einen Priesnitz-Schuss parierte, staubte Kaiser zur Führung ab (2.) und legte per Kopf nach einem Kohl-Freistoß den zweiten Treffer nach (18.). Als Gniechwitz wieder gegen Priesnitz parierte, war Golditz (21.) zum 3:0 zur Stelle. Bis zur Pause legte Priesnitz noch zweimal für Kaiser auf, der im zweiten Abschnitt per

SV Gräfenwarth - SG SV Grün-Weiß Tanna 0:1 (0:0)

Gräfenwarth. Ein Eigentor von Lorenz (74.) bescherte dem Tabellenführer einen glücklichen Sieg. In einer umkämpften Partie auf Augenhöhe ließ der verbesserte SVG in der Anfangsphase drei Chancen liegen. Danach kam Tanna besser ins Spiel, doch Golditz traf den Ball nicht richtig und Kaiser verpasste zweimal per Kopf. Doch auch die Heimelf hatte durch Mykola Orshak (25., 30., 31.) und Knoch beste Chancen. Kurz vor der Pause traf Thrum für die

SG LSV 49 Oettersdorf - SG SV Grün-Weiß Tanna 2:4 (1:2)

Oettersdorf. Einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machten die Tannaer, die in Oettersdorf insgesamt verdient siegten, auch wenn der Erfolg im zweiten Durchgang gegen die nie aufsteckenden Platzherren noch einmal in Gefahr geriet. Die Grün-Weißen waren vor allem vor der Pause das bessere Team, mussten aber zunächst einen Rückstand hinterherlaufen. Einen Freistoß der Oettersdorfer können die Gäste nicht klären und Scherf erzielte mit einem straffen Schuss die frühe Führung (12.). Doch

SG SV Grün-Weiß Tanna - SV Moßbach II 7:0 (3:0)

Tanna. Gegen eine ersatzgeschwächte Moßbacher Mannschaft legten die Grün-Weißen früh den Grundstein für den am Ende klaren Sieg. Nach einer Ecke von Kohl und nach einem Müller-Einwurf war Steinig zweimal per Kopf erfolgreich. Nachdem Kohl mit einem Freistoß am Pfosten scheiterte, Zapf aus Nahdistanz vergab, baute Kaiser (26.) nach Foul an Woydt durch einen Strafstoß die Führung aus. Kaiser hätte noch einmal nachlegen können, traf aber nur den Pfosten (36.).

FSV Orlatal Langenorla - SG SV Grün-Weiß Tanna 3:0 (0:0)

Kleindembach. Das Meisterschaftsrennen ist wieder völlig offen. Im Spitzenspiel besiegte die Heimelf die Grün-Weißen verdient mit 3:0. Bis zur 35. Minute war es ein Spiel auf Augehöhe. Golditz hatte die große Chance die SG in Führung zu bringen, doch allein vorm Tor stehend brachte er den Ball nicht an Keeper Vogt vorbei. Danach hatte der FSV bis zur Pause leichte Vorteile, ohne zwingend zu werden. Doch kurz nach Wiederanpfiff war

Triptis  1623 Holz - Tanna 1615 Holz

Das letzte Spiel der Saison wurde Dank einer sehr guten Leistung sehr spannend. Krankheitsbedingt musste Tanna mit zwei Ersatzspielern von den Senioren starten, die aber ihre Aufgabe, auf der nicht leicht zu spielenden Anlage, gut machten. Sowohl Günther Schaarschmidt als auch Host Müller hatte so ihre Mühen, konnten aber sich stabilisieren und kamen mit ordentlichem Ergebnis von der Bahn. Der leichte Rückstand konnte theoretisch aber noch aufgeholt werden. Eugen Römer

Tanna 1745 Holz - Oschitz 1455 Holz

Das Tanna hier gewinnen würde konnte sich jeder denken, doch trotz der Eindeutigkeit sah man schöne Wettkämpfe. Die erste Runde bestritten die jeweils Besten der Mannschaften laut Durchschnitt der Saison. Karsten Leheis, Bester in der Einzelwertung der Klasse, konnte auch ein schönes Ergebnis erzielen. Und doch stand er im Schatten vom Tannaer Eugen Römer, der hatte heute seinen guten Tag und erwischte fast jede Kugel wie er sie wollte. Am

SG SV Grün-Weiß Tanna - VfB 09 Pößneck 2:1 (1:0)

Tanna. Zwei Standards entschieden das von Beginn an umkämpfte, aber spielerisch mäßige Spitzenspiel. Kohl brachte jeweils eine Ecke und einen Freistoß nach innen. Zweimal war Kaiser per Kopf zur Stelle und ließ die Grün-Weißen jubeln. Bei der Führung (33.) zirkelte er am langen Pfosten stehend den Ball ins lange Eck. Und beim 2:0 (55.) schraubte er sich höher als Keeper Alex Hoffmann. Die Führung der SG vor der Pause war

SV Grün-Weiß Tanna - FSV 1999 Remptendorf 5:0 (4:0)

Tanna. Die Grün-Weißen ließen im ersten Punktspiel in diesem Jahr nichts anbrennen und siegten völlig verdient. Die Platzherren waren von Beginn an dominant und gingen bereits in der 5. Minute durch Kaiser in Führung, der eine Ecke von Kohl einköpfte. Kaiser bereitete auch das 2:0 in der 14. Minute mit vor. Nachdem er von Kohl bedient wurde, passte er zu Golditz, dessen Hereingabe von der linken Seite Priesnitz verwertete. Von