fussball

SG SV Grün-Weiß Tanna - SV Eintracht Camburg 0:5 (0:1)  

Camburg schlägt eiskalt zu Tanna. Unterm Strich siegte Camburg verdient, doch das Ergebnis etnspricht nicht dem Chancenverhältnis und dem Spielverlauf. Denn die Grün-Weißen waren bis zur 70. Minute weitestgehend ebenbürtig und bei besserer Chancenverwertung wäre auch ein anderes Ergebnis möglich gewesen. Aber die Gäste schlugen in den entscheidenden Phasen eiskalt zu und ließen dabei Tannas Defesive schlecht aussehen. Die Eintracht schlug zwar phasenweise die technisch feinere Klinge, doch die Platzherren

Vorbericht  Tanna -Camburg

Dieses Wochenende empfängt unsere Mannschaft den Tabellensechsten aus Camburg. Unsere Gäste spielen eine solide Saison und haben sogar noch etwas Tuchfühlung zur Tabellenspitze,vergangene Woche konnten sie sich souverän gegen die Zweite von Schleiz 8-2 durchsetzen. Unsere Mannschaft hingegen konnte ihr Spiel bei Schott Jena auf Grund der angespannten Personalsituation leider nicht antreten und musste somit eine 2-0 Wertung hinnehmen. Fürs Wochenende hofft Trainer Kaiser nun, wieder eine schlagkräftige Mannschaft zur

Traditionstreffen ehemaliger Leichtathleten und Kampfrichter

Erneut trafen sich im Leiten-Cafe in Tanna ehemalige und heute noch Aktive und Kampfrichter der Leichtathletik zum Traditionstreffen. Die Zusammenkunft fand in diesem Jahr das letzte Mal im Leiten-Cafe statt. Denn die Inhaber, Marianne und Ullrich Vieth, der in den jungen Jahren selbst ein guter Leichtathlet war, nehmen nach 34 Arbeitsjahren Abschied und gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Dafür wünschten alle Anwesenden ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute. Mit

Spielabsage  Schott Jena II - Tanna

Leider sind wir diese Woche aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage morgen eine spielfähige Mannschaft auf den Jenaer Rasen zu schicken. Aus diesem Grunde mussten wir uns heute schweren Herzens dazu entschließen, das morgige Spiel abzusagen. Wie mit der Absage unsererseits jetzt umgegangen wird, entscheidet das Sportgericht. Also dann, hoffen wir das es nächste Woche besser aussieht, bis dahin…. Sport frei!

Vorbericht  Schott Jena II -Tanna

Erneut geht unsere Mannschaft auf Reisen und zwar zur Oberligareserve von Schott Jena. Der Landesklassenabsteiger steht derzeit an der Tabellenspitze und verfolgt konzentriert das Ziel Wieder Aufstieg, zuletzt konnten sie bei den heimstarken Blankensteinern einen Punkt entführen. Unsere Mannschaft, mit der Empfehlung vom zuletzt zwei Auswärtssiegen, wird sich zum Ziel setzen, sich so teuer als möglich zu verkaufen und vielleicht auf einen schwachen Tag des Spitzenreiters hoffen. Also dann Leute,

Frauen SG Pfaffengrün/ Zobes : SG Tanna/ Mühltroff  9:4 (3:1)

Unsere angeschlagene Mannschaft machte sich heute auf den Weg zum Tabellen Zweiten nach Pfaffengrün. Leider musste schon in der zweiten Minute Johanna Picker verletzt das Spielfeld verlassen und die Ersatzbank blieb leer. Die Gastgeber nutzen unsere noch nicht eindeutige Zuordnung aus und erzielten aus dem ersten Angriff das 1:0 durch Laura Kühn. Unsere Mannschaft gab sich aber nicht auf, kämpfte und vergab immer wieder gute Chancen. In der 22. Minute

Schleiz II -Tanna 0-1(0-1)

In einer umkämpften und bis zum Schluss spannenden Partie behielt unsere Mannschaft im Derby die Oberhand. Das Spiel begann mit gegenseitigem Abtasten, wobei unsere Mannschaft da schon den aktiveren Eindruck machte. Bei den Gastgebern war eine gewisse Nervosität nicht zu übersehen und als Golditz und Woydt gemeinsam die Abwehr unter Druck setzten, erzwangen sie den Ball Verlust, konnten sich gemeinsam in den Strafraum spielen und Woydt konnte mit seinem ersten

Vorbericht  Schleiz II - Tanna

Am Samstag steht für unsere Mannschaft ein Derby an und zwar gastiert unsere Mannschaft am Fasanengarten gegen die zweite Vertretung des FSV. Die Landesklassenreserve kommt bisher noch gar nicht in Tritt und nimmt mit nur 3 Punkten den letzten Tabellenplatz, zuletzt gab es eine 6-0 Niederlage beim Spitzenreiter Schott Jena. Unsere Mannschaft sucht weiterhin nach dem Punktabzug den Anschluss ans Mittelfeld, zuletzt mussten wir uns Jenapharm, nach guter Leistung doch