SG Tanna/Unterkoskau I

SG SV Grün-Weiß Tanna – LSV 49 Oettersdorf 1:1 (1:1)

Die Grün-Weißen, bei denen Janek Degenkolb sein Debüt gab, investierten in einer intensiven Partie viel, betrieben großen Aufwand, konnte aber nur einen Zähler einfahren und froh sein, dass die Gäste zwei große Konterchancen Mitte der zweiten Halbzeit liegen ließen. Die Schuldes-Elf ging durch Zölsmann per Abstauber früh in Führung, was ihr in die Karten spielte. Die Platzherren drängten in der Folge auf den Ausgleich, aber ihre Mittel waren meistens untauglich

Tanna - Moßbach

Am Samstag empfängt unsere 1.Mannschaft die zweite Vertretung aus Moßbach. Die Gäste konnten sich zuletzt mit 4:1 gegen Silbitz durchsetzten und stehen mit einer konstanten Saisonleistung, punktgleich mit uns, auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach unseren Spitzenspiel letzten Samstag, erwartet uns mit Moßbach das nächste Topspiel. Zwar konnten wir dem Tabellenführer Hirschberg nur ein Unentschieden aufzwingen, haben aber jedoch wieder gute Ansätze unserer Elf gesehen und vorallem gespürt, was mit Kampfgeist

Gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel SG SV Grün-Weiß Tanna – FSV Hirschberg 2:2 (1:1)

Das Spitzenspiel und Derby, in dem beide Teams von einem stimmgewaltigen Anhang unterstützt wurden und sich bis zum Schluss nichts schenkten, hielt was es versprach, vor allem in kämpferischer Sicht und vom Spannungsgehalt her. Der Tabellenführer aus Hirschberg begann selbstbewusst und bestimmte zunächst das Geschehen. Bereits nach wenigen Minuten verhinderte Torwart Marco Kaiser eine Doppelchance von Eck und Abdullah, ehe nach einem Pass in die Tiefe Abdullah (11.) überlegt zur

Tanna - Hirschberg

Kirmes-Derby in Tanna! Nach über 10 Wochen Pause für unser Wetterastadion, durch die Renovierung des Rasenplatzes, können wir endlich für die Kirmes eine Ausnahme machen und in unserer Lieblingsheimstätte spielen. Der TFV meinte es gut mit uns, sodass der Spielplan einen alt bekannten Gegner ausspuckte, nämlich niemand geringeren als den FSV aus Hirschberg. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an unsere Gäste für den unkomplizierten Tausch des Heimrechts, um uns

Liebe Sportfreunde, Fans, Gäste und Betreuer,

Aufgrund der neuen Coronaregelungen im SOK sind wir gezwungen bei unserem Kirmesspiel gegen den FSV Hirschberg, die Zuschauerzahl auf 60 zu begrenzen. Wir bitten daher die „neutralen Fans“ auf das Spiel zu verzichten um die begrenzten Plätze für Hirschberger und Tannaer frei zu halten. Bitte beachtet dazu auch das Bild, bezüglich den Absperrungen, sowie die Anweisungen der Ordner vor Ort. Wir bitten um Verständnis und um Einhaltung der „üblichen“ Regelungen

SG SV Grün-Weiß Tanna – TSV 1898 Oppurg 6:3 (0:3)

Was für eine verrückte Partie, in der zur Pause die bis dahin abgezockteren und cleveren Gäste schon wie der sichere Sieger aussahen, doch mit einer irren Aufholjagd konnten die Grün-Weißen innerhalb von 20 Minuten das Spiel drehen und aufgrund der zweiten Halbzeit noch einen verdienten Sieg einfahren. Tanna hatte den besseren Start, aber Gebhardt vergab eine Riesenchance unkonzentriert. Stattdessen setzte sich Rein durch und Pellenat drückte den Querpass über die

SG TSV 1860 Ranis – SG SV Grün-Weiß Tanna 4:1 (1:1)

TSV-Trainer Martin Querengässer sprach von einem hochverdienten Sieg seiner Elf. „Wir hätten bereits bis zur Pause klar führen können, sind aber drangeblieben und haben uns für eine starke Leistung belohnt.“ Die Raniser agierten entschlossener, waren zweikampfstärker. Das monierte auch Tannas Trainer Frank Heinisch. „Wir zeigten keine Präsenz, haben kaum einen Zweikampf gewonnen. Vor der Pause haben wir glücklich das Remis gehalten. Bei den Gegentoren schauten wir meist nur zu. So

Ranis - Tanna

Derby in Ranis ! Kaum sind die letzten „Spitzenreiter“-Schlachtrufe verstummt und alle Spieler von einem anstrengenden Wochenende regeneriert, richtet sich der Fokus nun wieder voll und ganz auf Samstag 15:00 Uhr. Ist es auch für viele von uns ihr erstes oder zweites Spiel gegen den Gastgeber, erinnern sich die „Alten“ noch an die hart umkämpften Schlachten gegen Ranis. Der Gastgeber musste zuletzt gegen Silbitz eine 3:2 Niederlage einstecken und steht

SG SV Grün-Weiß Tanna – SV Blau-Weiß Neustadt II 5:1 (3:1)

Das Spitzenspiel konnten die Grün-Weißen verdient für sich entscheiden, die einen perfekten Start hatten. Nach einem Steilpass erzielte Golditz die frühe Führung (3.), die aber Hirsch wenig später nach einem Freistoß per Abpraller ausglich. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, hatten durchaus gute Ansätze. Kämpferisch stärker, bissiger in den Zweikämpfen und torgefährlicher war in der Folge die Heimelf. Nach einem Einwurf brachte Fiebig per Kopf die SG wieder in

Tanna - Neustadt

Spitzenspiel in Unterkoskau ! Der Fifa-Kommentator würde dieses Aufeinandertreffen mit dem Wort „richtungsweisend“ beschreiben. Unsere Gäste konnten, genauso wie wir, die letzten Partien für sich entscheiden (zuletzt 7:1 gegen Silbitz) und stehen aufgrund der besseren Tordifferenz auf Rang 1. Die größte Gefahr der zweiten Vertretung aus Neustadt, geht von ihrem Top Torjäger der Liga, Anwar Boualem (6 Tore), aus. Das bedeutet für uns, weiterhin eine stabile Defensivleistung zu zeigen und