SG Tanna/Unterkoskau I

Danke für eine geile Saison! 2022

SG SV Grün-Weiss Tanna – SV Eintracht Eisenberg ll 0:3 (0:1) Der Finaltraum der Tannaer ist geplatzt. Gegen den höherklassigen Gast musste sich die Kohl-Elf vor 174 Zuschauern geschlagen geben. Eisenberg war die favorisierte Mannschaft, die vor allem im zweiten Abschnitt ihre spielerische Klasse zeigte und zog somit verdient ins Finale gegen den SV Schott Jena lll ein. Aus Tannaer Sicht begann die Partie alles andere als vielversprechend. Denn die

Auf zum Pokalhalbfinale!

SV Kickers Maua – SG Grün-Weiss Tanna 4:6 n. Elfmeterschießen (1:1) Die Grün -Weissen zogen in einer spannenden Partie ins Pokal- Halbfinale ein. Die Kohl-Elf setzte sich im Elfmeterschießen glücklich aber nicht unverdient  durch. Den besseren Start hatten die Kickers, die durch den freien Grabinski die Führung erzielten. Tanna schüttelte sich kurz und drängte auf den schnellen Ausgleich, doch die freistehenden Dietrich und Hellfritsch bekamen kein Druck hinter den Ball.

Viertelfinale des Kreispokals

Die Saison neigt sich dem Ende zu, die meisten Mannschaften sind bereits durch, unsere Grün-Weißen Jungs aber dürfen noch einmal ran. Am Samstag fahren wir für das Viertelfinale des Kreispokals zu den SV Kickers aus Maua. Es ist die erste Begegnung beider Mannschaften. Die SV Kickers liegen in der Kreisliga A auf einem soliden 6. Platz, könnten allerdings noch abrutschen. Die letzten 5 Partien gingen allesamt verloren. Unsere Tannaer Jungs

Letztes Heimspiel, letzter Heimsieg der Saison 21/22!

SG SV Grün-Weiß Tanna – FSV Schleiz II 3:0 (2:0) Zwei Standards und eine herrlich herausgespielte Kombination genügten den Grün-Weißen, um dem neuen Meister die dritte Saisonniederlage beizufügen. Trotz der Hitze zeigten beide Mannschaften viel Engagement. Die erste Chance im Spiel hatte der FSV nach einem Konter, doch der freigespielte Greiner traf den Ball nicht richtig (18.). Stattdessen im Gegenzug die Tannaer Führung durch Steinig, der nach einer Freistoßflanke aus

Ständiger Torschusswechsel bei unseren Herren gestern!

SG SV Grün-Weiß Tanna – SG TSV 1860 Ranis 3:3 (2:2) Die Grün-Weißen waren zunächst die aktivere Mannschaft und besaßen nach zwei guten Abschlüssen die erste klare Chance durch Fiebig, dessen Kopfball nach einer Kopfball-Stafette knapp das Tor verfehlte, ehe Dietrich wenig später einen abgeblockten Ball im zweiten Versuch zur Führung (18.) versenkte. Doch nur zwei Minuten später gelang den Gästen mit dem ersten Torschuss durch einen Freistoß von Lindig

Geschlagen. Das Rückspiel am Samstag wird besser!

SG TSV 1860 Ranis – SG SV Grün-Weiß Tanna 2:1 (1:0) Tanna kam gut ins Spiel, ließ aber die große Chance durch den allein auf den Torwart zulaufenden Golditz liegen. Nach einer Viertelstunde agierten die Platzherren immer druckvoller und gingen durch einen Handstrafstoß von Lindig kurz vor der Pause in Führung. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten die Grün-Weißen eine gute Druckphase, in der der Schiedsrichter zunächst einem Raniser die

Viele Torchancen und zwei Tore führten zum Sieg!

SG SV Gräfenwarth – SG SV Grün-Weiß Tanna 0:2 (0:0) Einen verdienten Arbeitssieg konnten die Grün-Weißen bei den Gräfenwarthern einfahren, die vor allem vor der Pause der Kohl-Elf alles abverlangten und gleich den ersten Akzent setzten. Doch Pojega scheiterte an Torwart Degenkolb. Im Gegenzug die große Chance zur Gäste-Führung, doch bei einer Gebhardt-Hereingabe störten sich die völlig freistehenden Golditz und Fiebig vorm Tor gegenseitig. Und nach einem Freistoß jagte Steinig

First Goal, Second Goal und Third Goal. Eine Runde weiter im Pokal!!!

FSV Hirschberg – SG SV Grün-Weiß Tanna 0:3 (0:1) Im Kreispokal-Achtelfinale konnte sich Tanna im Derby bei den Saalestädtern verdient durchsetzen und tritt im Viertelfinale bei der Kickers-Elf in Maua an. Beiden Mannschaften war der Wille anzumerken, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Dementsprechend ging es von Beginn an vor 120 Zuschauern zur Sache, wurde um jeden Ball gekämpft. Etwas besser kam der FSV in die Partie, kam auch zu

SG SV Grün-Weiß Tanna – SG VfR Bad Lobenstein III 3:1 (1:1)

Ohne Glanz und mit viel Mühe konnten die Grün-Weißen diesen Dreier einfahren. Obwohl die Platzherren mehr Ballbesitz besaßen lief bei ihnen spielerisch über weite Strecken so gut wie nichts zusammen. Dazu war in der ersten halben Stunde auch kaum ein Siegeswille zu erkennen. So hielten die Gäste nicht nur gut dagegen, sondern bestraften den lethargischen Auftritt der Heimelf mit der Führung, die der freistehende Oswald per Kopf nach einer Ecke

Zu wenig für den Sieg!

FC Chemie Triptis – SG SV Grün-Weiß Tanna 3:1 (3:0) Verdienter Sieg der Triptiser, die nach einer halben Stunde bereits mit 3:0 in Führung lagen und zu diesem Zeitpunkt schon für eine Vorentscheidung sorgten. Wenn man bedenkt, dass Reupsch (22.), Linke (32.) und Sattler (69.) noch dreimal Alu trafen und Reupsch (54.) und Schulz (84.) weitere Großchancen besaßen, hätte der Sieg der Chemiker auch noch deutlicher ausfallen können. Tanna begann