Alte Herren

Benefizspiel SV Tanna und LSV Oettersdorf

Am Freitagabend standen sich in Tanna in einem Benefizspiel zwei gemischte Mannschaften aus den beiden Männermannschaften und der Alten Herren der beiden Vereine SG SV Grün-Weiß Tanna und LSV 49 Oettersdorf gegenüber. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden. Aber es stand nicht das Sportliche und das Ergebnis im Vordergrund, sondern  damit wurden die bei einem tragischen Verkehrsunfall schwer verletzten 2 Kinder des Sportfreundes Pascal Giptner aus Oettersdorf unterstützt. Bei diesem Unfall

SG Tanna/Oettersdorf - SG Knau/Plothen 5:2 (1:0)

Alte Herren      Zum Abschluss des Spieljahres konnten die Grün-Weißen noch einmal einen Sieg einfahren, der aber nicht den Spielanteilen entsprach. Denn die von Beginn an gefällig mitspielenden und vor allem nach der Pause bis zur 68. Minute tonangebenden Gäste waren keine drei Tore schlechter, aber ihnen fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive. Anders die Platzherren, die effektiv und konsequent ihre Möglichkeiten im Spielverlauf verwerteten. Nachdem Ullrich vergab, erzielte

SG Tanna/Oettersdorf - FC Motor Zeulenroda

Alte Herren    Das letzte Auswärtsspiel in diesem Spieljahr bestritt die SG Tanna/Oettersdorf beim FC Motor Zeulenroda und konnte nach zuletzt zwei Niederlagen beim 2:2 (1:1) wieder einen Teilerfolg einfahren. Es war von beiden Mannschaften eine gute Partie, die auf hohem Niveau stand. Zweimal konnten die Grün-Weißen durch Scheffel (25.) und Steudel (50.) sogar in Führung gehen, die aber jeweils die Motor-Elf in der 35. und 60. Minute egalisierte. Bis

FC Chemie Triptis - SG Tanna/Oettersdorf 4:1 (3:1)  

Alte Herren    Die Spielgemeinschaft musste in diesem Spieljahr die erste Niederlage hinnehmen. Die frühe Führung der vor der Pause besseren Platzherren konnte zwar Süß fast im Gegenzug ausgleichen, doch die Chemiker münzten ihre Überlegenheit bis zum Wechsel durch einen 30 Meter Schuss in den Winkel und per Foulstrafstoß in eine klare Führung um. Im zweiten Abschnitt konnten sich die Oberländer zwar steigern und das Spielgeschehen weitestgehend ausgeglichen gestalten, doch

VfB Pausa - SG Tanna/Oettersdorf 1:5 (1:0)

Alte Herren      Nach so einem klaren und verdienten Erfolg sah es nach 45 Minuten nicht aus. Denn nach einem Missverständnis in der SG-Abwehr führten die Pausaer zur Halbzeit mit 1:0. Doch im zweiten Abschnitt konnte die SG ihre Überlegenheit in Tore ummünzen und noch einen klaren Sieg einfahren. Nach dem Ausgleich durch M. Kaisers Kopfball, brachte Steudel per Foulstrafstoß und mit einem Flachschuss die Gäste auf die Siegerstraße.

SG Tanna/Oettersdorf - SV Neundorf 4:3 (2:2)

Alte Herren    SG Tanna/Oettersdorf – SV Neundorf 4:3 (2:2)   Die Platzherren starteten zwar mit Kaisers Großchance, doch danach übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und gingen folgerichtig in Führung (20.). Erst danach kamen die Grün-Weißen besser ins Spiel und konnten durch einen Doppelschlag von Kaiser das Spiel drehen. Aber nach Abstimmungsproblemen schaffte Neundorf noch vor der Pause den Ausgleich. Doch die SG konnte sich im zweiten Abschnitt steigern, erspielte

SG Tanna/Oettersdorf - SV Bobenneukirchen 2:1 (1:1)

Alte Herren      In einer von den Spiel- und Chancenanteilen ausgeglichenen Partie behielten die Grün-Weißen bei strömenden Regen knapp die Oberhand. Nachdem Wolfram gleich zu Beginn eine gute Chance vergab, die Gäste danach gleich drei Mal an Keeper Schnedermann scheiterten, erzielte Rene Scheffel nach einem Steilpass die Führung. Doch fast im Gegenzug konnten die Gäste nach einem Missverständnis in der SG-Abwehr ausgleichen. Die größte Möglichkeit zur erneuten Führung vergab

SG Tanna/Oettersdorf -  SV Gräfenwarth 6:1 (1:0)

Alte Herren Obwohl die Grün-Weißen von Beginn an mehr Feldanteile und mehr Ballbesitz besaßen, taten sie sich gegen die defensiv eingestellten Gäste spielerisch schwer. Trotzdem gab es nach wenigen Sekunden die erste Großchance, doch nach Flanke von Süß vergab Steudel freistehend.  Und nach Zuspiel von Steudel strich der Schuss von Süß knapp am Tor vorbei. Ansonsten fiel der SG wenig ein, die trotzdem nach dem besten Angriff in der 22.

Alte Herren

Die Alten Herren mussten sich im ersten Auswärtsspiel beim TSV Gahma mit einem 1:1 Unentschieden begnügen, das aber leistungsgerecht war. Gahma hielt gut dagegen, hatte vor der Pause Vorteile und ging verdient in Führung. Bei der SG lief zunächst wenig zusammen, doch die Grün-Weißen konnten sich im 2. Abschnitt klar steigern und folgerichtig den Ausgleich erzielen, allerdings durch ein Eigentor der Platzherren. Es lag sogar der Siegtreffer in der Luft

Alte Herren

Erfolgreicher Auftakt Die Alten Herren der SG Tanna/Oettersdorf sind erfolgreich ins Spieljahr gestartet. Die Grün-Weißen siegten bei den Langenwolschendorfer Kickers verdient mit 2:1. Die ersten 10 Minuten gehörten den Kickers, ohne gefährlich zu werden. Danach wurde die SG stärker und erzielte nach einer Ecke durch den freistehende Marko Kaiser die Führung, die Rene Scheffel nach Vorarbeit von Andre Zapf nach der Pause ausbaute. Die Platzherren gaben aber nicht auf. Zunächst