Alte Herren

SG Tanna/Oettersdorf - SV Bobenneukirchen 2:1 (1:1)

Alte Herren      In einer von den Spiel- und Chancenanteilen ausgeglichenen Partie behielten die Grün-Weißen bei strömenden Regen knapp die Oberhand. Nachdem Wolfram gleich zu Beginn eine gute Chance vergab, die Gäste danach gleich drei Mal an Keeper Schnedermann scheiterten, erzielte Rene Scheffel nach einem Steilpass die Führung. Doch fast im Gegenzug konnten die Gäste nach einem Missverständnis in der SG-Abwehr ausgleichen. Die größte Möglichkeit zur erneuten Führung vergab

SG Tanna/Oettersdorf -  SV Gräfenwarth 6:1 (1:0)

Alte Herren Obwohl die Grün-Weißen von Beginn an mehr Feldanteile und mehr Ballbesitz besaßen, taten sie sich gegen die defensiv eingestellten Gäste spielerisch schwer. Trotzdem gab es nach wenigen Sekunden die erste Großchance, doch nach Flanke von Süß vergab Steudel freistehend.  Und nach Zuspiel von Steudel strich der Schuss von Süß knapp am Tor vorbei. Ansonsten fiel der SG wenig ein, die trotzdem nach dem besten Angriff in der 22.

Alte Herren

Die Alten Herren mussten sich im ersten Auswärtsspiel beim TSV Gahma mit einem 1:1 Unentschieden begnügen, das aber leistungsgerecht war. Gahma hielt gut dagegen, hatte vor der Pause Vorteile und ging verdient in Führung. Bei der SG lief zunächst wenig zusammen, doch die Grün-Weißen konnten sich im 2. Abschnitt klar steigern und folgerichtig den Ausgleich erzielen, allerdings durch ein Eigentor der Platzherren. Es lag sogar der Siegtreffer in der Luft

Alte Herren

Erfolgreicher Auftakt Die Alten Herren der SG Tanna/Oettersdorf sind erfolgreich ins Spieljahr gestartet. Die Grün-Weißen siegten bei den Langenwolschendorfer Kickers verdient mit 2:1. Die ersten 10 Minuten gehörten den Kickers, ohne gefährlich zu werden. Danach wurde die SG stärker und erzielte nach einer Ecke durch den freistehende Marko Kaiser die Führung, die Rene Scheffel nach Vorarbeit von Andre Zapf nach der Pause ausbaute. Die Platzherren gaben aber nicht auf. Zunächst

Rückblick auf das Spieljahr der Alten Herren der SG Tanna/Oettersdorf

Im Spieljahr 2018 konnten die Alten Herren der SG Tanna/Oettersdorf zwar mehr Siege als Niederlagen einfahren, doch die Bilanz fällt im Gegensatz der vergangenen Jahre eher durchwachsen aus. Vor allem nach der Sommerpause wechselten sich Siege und Niederlagen stetig ab und auch bei der Thüringer Hallenmeisterschaft konnte man nicht an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Trotzdem erwiesen sich die Grün-Weißen wieder als ein zuverlässiger Partner für die Vereine der Region.

SG Tanna/Oettersdorf -  SG Langenwetzendorf/Daßlitz 5:3 (1:1)

Alte Herren Das letzte Spiel in diesem Jahr konnte die SG Tanna noch einmal siegreich gestalten. Die Grün-Weißen behielten aufgrund der Steigerung nach der Pause und durch die bessere Chancenverwertung verdient die Oberhand, hatten aber im ersten Abschnitt große Probleme mit den spiel- und ballsicheren Gästen, die zunächst das Geschehen bestimmten. Folgerichtig das 0:1 nach einem schönen Doppelpass (10.). Die Platzherren zwar bemüht, doch viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten prägten ihr

SV Bobenneukirchen - SG Tanna/Oettersdorf 1:3 (0:2)

Alte Herren Die Grün-Weißen begannen druckvoll, bestimmten in den ersten 20 Minuten klar die Szenerie und gingen folgerichtig durch zwei Tore von Steudel mit 2:0 in Führung. Die Führung hätte zu diesem Zeitpunkt noch höher ausfallen können, aber weitere zahlreiche erstklassige Chancen konnten nicht genutzt werden. Doch nach dieser starken Phase der SG brachte die Heimmannschaft neue Kräfte und fortan kippte die Partie. Nun waren die Vogtländer die tonangebende Mannschaft

SG EBC Greiz - SG Tanna/Oettersdorf 5:2 (2:1)

Alte Herren Das Ergebnis entspricht nicht dem Spielverlauf. Obwohl Greiz die spieltechnisch bessere Elf war, wäre ein Remis für die Grün-Weißen verdient gewesen, doch sie ließen erneut beste Möglichkeiten im Spielverlauf liegen. Anders die Platzherren, die konsequent die Fehler und Nachlässigkeiten der Oberländer bestraften. Die SG Tanna begann gut, war in den ersten 30 Minuten die bessere Mansnchaft. Folgerichtig die Führung durch Steudel, der eine schöne Kombination über Maurer und

SG Tanna/Oettersdorf - VfB Pausa 4:2 (1:2)

Alte Herren Mit einem Kraftakt hat die SG Tanna eine Niederlage abgewendet und einen 0:2 Rückstand noch in einen Sieg umgewandelt. Nach einem Sieg sah es aber lange Zeit nicht aus. Die Platzherren hatten zwar von Beginn an mehr Ballbesitz, aber es lief so gut wie nichts zusammen. So waren zwingende Chancen kaum vorhanden. Dazu offenbarte Tannas Defensive große Lücken und zeigte sich zweikampfschwach. Mit dem 0:2 jeweils nach Kontern

SV Neundorf - SG Tanna/Oettersdorf 3:1 (1:0)

Alte Herren Die Leistungen und Ergebnisse der SG Tanna sind zur Zeit sehr wechselhaft. Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen die SG Knau mussten die Grün-Weißen beim SV Neundorf die zweite Niederlage nach der Sommerpause hinnehmen. Danach sah es zunächst nicht aus. Denn in einer ausgeglichenen Partie hatten die Grün-Weißen zwei gute Chancen, um in Führung zu gehen. Stattdessen gerieten die Gäste etwas unglücklich kurz vor der Halbzeit in