Tannaer Jugendfussballturnier „3-Länder-Pokal“ 

  Bereits zum achten Mal führt der SV Grün-Weiß Tanna am Sonntag, 30. Juni das Jugend-Fußballturnier „3-Länder-Pokal“ in allen Kleinfeld-Altersklassen durch. Daran nehmen Mannschaften aus Thüringen, Sachsen und Bayern teil, die um die begehrten Wanderpokale spielen werden. Zunächst zeigen die Kleinsten, die G-Junioren, ab 10 Uhr ihr Können. Hier ist der Lusaner SC Pokalverteidiger, der auch in diesem Jahr wieder dabei ist und neben 7 weiteren Teams um den Turniersieg

Auslosung 1. Hauptrunde Regio-Pokal 2019/20

  Attraktive Paarungen gezogen   Jena. Im Rahmen des Pokaltages in Jena wurde 1. Hauptrunde des Regionalpokals 2019/20 ausgelost. Dabei wurden für die Teams aus dem Saale-Orla-Kreis interessante Paarungen gezogen, wo durchaus Überraschungen in der Luft liegen könnten. Kreisliga-Aufsteiger FSV Hirschberg gastiert beim vorjährigen Zweiten der Kreisklasse, dem BSC 98 Jena. Der TSV Gahma erwartet den Kreisoberligisten SV Hermsdorf. Mit dem SV 09 Rothenstein als Kreisoberligist muss sich die SG Möschlitz

Pokalfinale D-Junioren

  SV Grün-Weiß Tanna – LSV 49 Oettersdorf 2:4 (0:1)   Viel Spannung versprach das Finale der D-Junioren, wo sich der SV Grün-Weiß Tanna und der LSV 49 Oettersdorf auf einem bestens bespielbaren Rasen in Remptendorf gegenüber standen. Am Ende konnte sich Oettersdorf nach dem Gewinn der Meisterschaft auch als Pokalsieger feiern lassen. Mit 4:2 behielt der LSV unterm Strich verdient die Oberhand, gegen eine Tannaer Mannschaft, die aber nicht

Neue Trikots dank Sponsor Andreas Franz

Pünktlich zur zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossenen Rückrunde der laufenden Saison konnten sich unsere Frauen über neue Trikots freuen. Maßgeblich unterstützt wurde diese Investition durch die Fahrschule Andreas Franz durch einen hohen Geldbetrag. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bei Andreas Franz bedanken.

LSV 49 Oettersdorf - SG SV Grün-Weiß Tanna 1:2 (0:1)

Kreisliga Durch eine effektive Chancenverwertung konnten die Grün-Weißen den Dreier einfahren und sich in der Abschlusstabelle noch auf Platz 4 verbessern. Den besseren Start hatten die aktiveren Platzherren. So musste Torwart Schnedermann gegen Müller in höchster Not klären und bei einem Schuss von Weber fehlte nicht viel. Dagegen hielt sich die Kohl-Elf mit Offensivaktionen zunächst zurück, gab erst durch einen Ullrich-Freistoß (23.) den ersten Schuss ab. Doch der zweite Schuss

Frank Heinisch wird neuer Trainer in Tanna

  Tanna. Frank Heinisch wird ab der kommenden Saison neuer Trainer der SG SV Grün-Weiß Tanna. Er ist kein Unbekannter in der Trainergilde in der Region, trainierte er doch in den letzten Jahren erfolgreich die Kreisoberligisten SG Rosenthal Blankenstein und zuletzt bis zur Saison 2017/18 die SG Hirschberg/Blankenstein. Die Grün-Weißen waren auf Trainersuche, seit Spielertrainer Tino Kaiser nach der 1. Halbserie nach dem letzten Spiel bei Blau-Weiß Neustadt II sein Amt

Tannas Frauen in Torlaune

In zwei Testspielen präsentierten sich Tannas Fußballerinnen in Torlaune. Gegen den VfB Mühltroff behielten die Grün-Weißen mit 7:1 (3:0) klar die Oberhand. Allerdings fiel der Sieg zu hoch aus. Denn es war eine offene Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Doch der VfB war vor dem Tor zu verspielt oder scheiterte an der starken Torfrau Annelie Sachs. Nur Jule Wyrobczyk fand die Lücke und erzielte beim Stand von 5:0

SG SV Grün-Weiß Tanna - SV Blau-Weiß Neustadt II 4:2 (3:1)

Eine abwechslungsreiche Partie konnten die Grün-Weißen dank der größeren Effektivität bei Standards und aufgrund der größeren Chancenanteile insgesamt verdient für sich entscheiden. Dabei fielen alle Treffer, auch die der Blau-Weißen, durch oder im Anschluss nach Standards. Ansonsten war die Partie sehr zerfahren, bedingt auch dadurch, das auf beiden Seiten die Pässe in die Spitze meist wirkungslos verpufften, vor allem im ersten Abschnitt. So passierte bis auf die Neustädter Chance durch

SG Tanna/Oettersdorf - BSG Chemie Kahla 6:0 (2:0)

“Finale furioso on point“ – das trifft den Auftritt unserer Spielgemeinschaft im letzten Saisonspiel wohl sehr gut. Und dieser 6:0 – Kantersieg gegen einen durchaus wettbewerbsfähigen Tabellenfünften aus Kahla ist auch ein Sinnbild für die positive Weiterentwicklung des Teams in dieser Saison. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit hochmotivierten, lauf- und zweikampfbereiten Spielern auf allen Positionen ist die beste, nachhaltigste Basis für den sportlichen Erfolg. Die große Zuschauerkulisse mit vielen Familienangehörigen und

Tanna - Neustadt

Am Freitag empfängt unsere Mannschaft die zweite Vertretung aus Neustadt. Da die Kosker wieder ein Pfingstfest auf die Beine gestellt haben findet das Spiel auf dem Sportplatz in Unterkoskau statt. Die Neustädter befinden sich auf Platz 10 der Tabelle und sicherten sich zuletzt gegen Ebersdorf einen Punkt (2:2). Unsere Mannschaft befindet sich nach den letzten beiden Siegen auf Rang 5 und ist noch in realistischer Reichweite zu den Plätzen 3