Krölpa - Tanna II

Erfolgreicher Saisonauftakt für unser zweite Mannschaft. Nach einer hart umkämpften ersten Halbzeit (2:2) und einer dominanten Zweiten, konnte sich die Kaiser „Elf“ verdient mit 4:2 durchsetzen und steht damit in der nächsten Pokalrunde. Die Tore für Tanna erzielten Heinrich Staudt, 2x Yannik Keßler und Jonas Blobelt. Nächste Woche steht dann der Ligaauftakt gegen Niederböhmersdorf an. Bis dahin – Sport frei!

Tannas Frauen in Spiellaune

  In Vorbereitung auf die neue Saison in der Vogtlandklasse präsentierten sich die Frauen der SG Mühltroff/Tanna im ersten Testspiel in Spiel- und Torlaune. Beim Post SV Plauen konnte sich die Goj-Elf klar mit 7:2 durchsetzen, nachdem es zur Halbzeit noch 1:1 stand. In einem vor der Pause ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ging die Post-Elf durch Kerstin Seifert in Führung (23.). Nach einem Alleingang erzielte Jule Wyrobczyk

SG SV Grün-Weiß Tanna - FSV Orlatal Langenorla 2:5 (0:2)

Kreispokal   In der mit Spannung erwarteten Partie standen sich der Vierte und der Dritten der vorjährigen Kreisligasaison gegenüber. Doch der Beginn verlief aus Sicht der Grün-Weißen alles andere als vielversprechend. Nicht nur das sie früh ins Hintertreffen gerieten, sondern sie mussten ab der 18. Minute auch in Unterzahl spielen. Denn Kaiser foulte als letzten Mann Oechsner und sah dafür Rot. Den fälligen Freistoß jagte Oechsner zum 0:2 in die

Tanna - Orlatal

In unserem ersten Pflichtspiel dieser Saison sind wir gleich im Pokal gegen Orlatal gefragt. Die junge Gästemannschaft spielte eine solide Vorbereitung und belegte letzte Saison mit einem Zähler mehr als wir den 3. Platz der Kreisliga. Aber auch unsere Vorbereitung lief gut und jeder Spieler „brennt darauf“ endlich die gewonnene Energie der Testspiele mit in den Pokalkracher zu bringen. Unsere letzte Partie gegen die Orlataler endete im Wetterastadion mit einer

SG SV Grün-Weiß Tanna - SG Kürbitz 1:0 (0:0)  

Im letzten Testspiel war es für die Grün-Weißen vor dem Pokalspiel gegen den FSV Orlatal vom Ergebnis her eine gelungene Generalprobe, von der gezeigten Leistung her nicht. Denn die Platzherren konnten nicht an den starken Auftritt bei der SG VfR Bad Lobenstein II anknüpfen und konnten froh sein, dass die Vogtländer eine schwache Chancenverwertung zeigten. Erst als Trainer Frank Heinisch ab der 60. Minute umstellte, wurde das Tannaer Spiel besser

Tanna - Kürbitz

Bevor es für unsere erste Mannschaft am nächsten Samstag im Pokal gegen Orlatal schon ernst wird (10.08. 14:30 Uhr) steht der letzte Test gegen die SG aus Kürbitz an. Die Mannschaft aus Sachsen belegte letze Saison den 10. Platz der Sparkassenvogtlandklasse. Ihr letztes Testspiel gegen Lobenstein 2 endete mit einer 5:2 Niederlage. Auch unsere letzen Test war gegen Lobenstein 2. Mit einer starken Leistung konnten wir einen 5:2 Erfolg im

SG VfR Bad Lobenstein II - SG SV Grün-Weiß Tanna 2:5 (0:3)  

Mit einem verdienten Sieg setzten die Grün-Weißen beim Kreisoberliga-Aufsteiger ein Achtungszeichen. Die Heinisch-Elf zeigte phasenweise die bessere Spielanlage, zeigte sich stabiler in der Defensive und erarbeitete sich ein Chancenplus. Die Koseltaler begannen mit mehr Ballbesitz aber bis auf einen Wachter-Abschluss sprang nichts heraus. Nach zehn Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und waren gefährlicher. Setzte Gebhardt aus der Distanz die erste Duftmarke, markierte Golditz wenig später mit einem 20

SG Hohndorfer SV - SG SV Grün-Weiß Tanna 4:4 (2:3)  

Hohndorf. Beim Absteiger aus der Kreisoberliga Ostthüringen verspielten die Grün-Weißen in einem abwechslungsreichen Spiel eine 3:0 Führung und mussten sich am Ende mit einem Unentschieden begnügen. Während die Offensive überzeugte, offenbarte der Deckungsverbund der Heinisch-Elf doch größere Lücken. Nachdem Schnedermann gleich zu Beginn stark hielt und auf der anderen Seite Golditz an Keeper Grünler scheiterte und knapp verzog, markierte Woydt nach einem Grundlinienpass von Gebhardt die Führung (30.). Und die Grün-Weißen

SG SV Grün-Weiß Tanna - 1. FC Trogen 1:7 (1:2)

  Die erst seit ein paar Tagen im Training befindlichen Tannaer mussten sich zwar am Ende gegen den Bezirksligisten, der bereits am kommenden Wochenende den scharfen Start vollzieht, klar geschlagen geben, doch eine Stunde hielten die Grün-Weißen gut dagegen. So war auch Tannas neuer Trainer Frank Heinisch nicht unzufrieden. „Eine Stunde haben wir das gut gemacht, vor allem vor der Pause.“ Seine Elf legte auch gleich vielversprechend los. Eine lange

SG Tanna/Oettersdorf - SV Bobenneukirchen 2:1 (1:1)

Alte Herren      In einer von den Spiel- und Chancenanteilen ausgeglichenen Partie behielten die Grün-Weißen bei strömenden Regen knapp die Oberhand. Nachdem Wolfram gleich zu Beginn eine gute Chance vergab, die Gäste danach gleich drei Mal an Keeper Schnedermann scheiterten, erzielte Rene Scheffel nach einem Steilpass die Führung. Doch fast im Gegenzug konnten die Gäste nach einem Missverständnis in der SG-Abwehr ausgleichen. Die größte Möglichkeit zur erneuten Führung vergab