SG Tanna/Unterkoskau II

Hirschberg II vs. Tanna II

Am Sonntag gastiert unsere Kleinfeldtruppe in Hirschberg. Die Hausherren verloren ihr Spiel letzte Woche in Görkwitz mit 0:4 und haben nun einen Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto was Platz 9 bedeutet. Für Trainer Kaiser sicherlich keine einfache Aufgabe den Neuling der Liga einschätzen zu können. Wir mussten uns letzte Woche nach einem Fight sonders gleichen leider auch geschlagen geben und ließen die Punkte nach Oschitz ziehen (3:4). Nach

Tanna/Unterkoskau II - Oschitz 3:4 (0:1)

Zuschauer: 60 Torschützen: 0:1 Toni Walther (26.), 0:2 Markus Porst (32.), 1:2 Nick Sachs (42.), 2:2, 3:2 Tim Spranger (45.; 52.), 3:3 Toni Walther (55.), 3:4 Bastian Sadowski (57.) Bei hervorragenden äußeren Bedingungen nahmen die Bergländer aus Oschitz auf Grund der besseren Effektivität vor dem Tor die Punkte nicht ganz unverdient mit nach Hause. In der der ersten Halbzeit entwickelte sich ein verteiltes Spiel ohne große Aufreger auf beiden Seiten.

Fußball in Koske

Am Sonntag läd unsere Zweitvertretung zum Heimspiel gegen die SG Bergland Oschitz ein. Für unsere Gäste ist es das erste Punktspiel der Saison. Die vorhergehenden Spiele wurden verlegt. Für uns ist es auch erst das Zweite. Nachdem das Spiel gegen Görkwitz vor 2 Wochen ausfiel und wir letzte Woche im Pokal nicht spielen durften (1.Runde gegen Krölpa gewonnen aber am „Grünen Tisch“ verloren), müssen wir uns zum Topduell auch erst

Krölpa - Tanna II

Erfolgreicher Saisonauftakt für unser zweite Mannschaft. Nach einer hart umkämpften ersten Halbzeit (2:2) und einer dominanten Zweiten, konnte sich die Kaiser „Elf“ verdient mit 4:2 durchsetzen und steht damit in der nächsten Pokalrunde. Die Tore für Tanna erzielten Heinrich Staudt, 2x Yannik Keßler und Jonas Blobelt. Nächste Woche steht dann der Ligaauftakt gegen Niederböhmersdorf an. Bis dahin – Sport frei!

SG Tanna/Unterkoskau II - SV Krölpa 6:5  (2:2)

Zu Spielbeginn bestand für die Hausherren noch ein Fünkchen Hoffnung auf den Titel in der Kleinfeldliga. Dafür musste aber unbedingt ein Sieg her. Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer ein torreiches Spiel mit vielen weiteren Chancen auf beiden Seiten. Den Torreigen eröffnete Yannik Keßler in der 22. Minute. Doch postwendend gab Krölpa die Antwort und Martin Scheibe glich für seine Farben aus. Erneut brachte Keßler die SG in Front, doch

SG Tanna/Unterkoskau II - LSV Zollgrün 8:1 (5:0)

Im Nachholspiel gegen den LSV aus Zollgrün fuhr die SG den erwartet klaren Sieg ein. Die Gäste, ohne Ersatzspieler angereist, gaben sich nie auf und erzielten durch Ronny Knoch den Ehrentreffer. Von Beginn an übernahmen die Gastgeber die Initiative und münzten die spielerische Überlegenheit in fünf teilweise schön herausgespielte Tore um. Im Gefühl des sicheren Vorsprunges ließ die Heimelf in der zweiten Hälfte die Zügel etwas schleifen, kam aber trotzdem

Löhma - SG Tanna/Unterkoskau II 0:2

Tanna/Unterkoskau zu clever für Löhma Spielbericht der Heimelf. Die erste Hälfte bei sommerlichen Temperaturen gehörte ganz klar den Hausherren. Nach fünf Spielminuten wurde Hollmann an der Strafraumkante freigespielt. Sein Schuss fand aber nicht den Weg ins Tor. Kurz darauf brach Feistel über rechts durch und zog aus gut 20 m einfach mal ab. Tannas Torwart war eigentlich schon geschlagen, jedoch strich der Ball auch ganz knapp am langen Pfosten vorbei

SGTanna/Unterkoskau II - SG Bergland Oschitz 1:3 (1:1)

  Im wichtigen Sechs-Punkte-Spiel traten die Gastgeber aufgrund von Verletzungen und Krankheit arg ersatzgeschwächt an. Sogar Trainer Marco Kaiser musste über die volle Distanz gehen. In der ersten Halbzeit war die SG die bessere Mannschaft, schaffte es aber nicht, die Vorteile in Tore umzumünzen. So ging Oschitz in der 14. Minute durch Denny Rudolf in Führung, was den Gästen natürlich in die Karten spielte. Kurz darauf zeigte der gute Schiedsrichter

Triptis II - Tanna II 0:2

Das Spitzenspiel entschieden die Gäste verdient für sich und brachten den Chemikern die erste Heimniederlage dieser Saison bei. In der ersten Halbzeit hatte Tanna mehr vom Spiel und hätte bei cleverer Chancenverwertung durchaus mit 2-3 Toren führen können. Weigelt im Triptiser Tor verhinderte mit 2 guten Paraden vorerst den Rückstand. Die Hausherren mit nur einem Torschuss eher ungefährlich im ersten Durchgang. In Halbzeit 2 ein ähnliches Bild. Triptis rannte sich

SV Krölpa - SG Tanna/Unterkoskau II  1:4 (0:3)

Gegen die lauf- und spielstarke Tannaer Reserve konnten die Krölpaer nur die ersten 15 Minuten mithalten. In der 16. Minute kullerte eine missglückten Ullrich Hereingabe dem Krölpaer Keeper durch die Hosenträger. Beim 2:0 wenig später brach Dietrich auf der rechte  Seite durch, flankte halb hoch in den Sechzehner und während Blobelt in der Mitte noch verpasste, machte es Ullrich am langen Pfosten besser und schob ein. Kurz vor der Halbzeit