SG Tanna/Unterkoskau II

SV Krölpa - SG Tanna/Unterkoskau II  1:4 (0:3)

Gegen die lauf- und spielstarke Tannaer Reserve konnten die Krölpaer nur die ersten 15 Minuten mithalten. In der 16. Minute kullerte eine missglückten Ullrich Hereingabe dem Krölpaer Keeper durch die Hosenträger. Beim 2:0 wenig später brach Dietrich auf der rechte  Seite durch, flankte halb hoch in den Sechzehner und während Blobelt in der Mitte noch verpasste, machte es Ullrich am langen Pfosten besser und schob ein. Kurz vor der Halbzeit

Derbyzeit für Tanna II

Unsere Zweite hat am Sonntag die kürzeste Anreise der Saison. Es geht ins Waldstadion nach Zollgrün. Die Heimelf musste letzte Woche ihr erstes Ligaspiel Personal bedingt absagen. Allerdings spielten die Zollgrüner vor 2 Wochen schon im Pokal gegen Löhma und mussten eine herbe Heimpleite hinnehmen (0:8). Unsere „Elf“ hingegen, konnte sich vor 2 Wochen im Pokal gegen Lössau durchsetzten (0:9). Trotz des guten Auftakts, kamen wir im ersten Ligaspiel gegen

Tanna/Unterkoskau II - Löhma 4:4 (3:1) 

Der Punktspielauftakt brachte den Hausherren vor 30 Zuschauern die erste Enttäuschung der Saison, schenkten sie doch in der zweiten Halbzeit eine Zwei-Tore-Führung her. Die Gastgeber gingen bei guten äußeren Bedingungen in der 5. Minute durch David Brendel in Führung, die Löhma in der 10. Minute durch Christian Hollmann ausglich. Postwendend traf erneut David Brendel für die SG. Vor der Pause erhöhte Tino Kaiser auf 3:1. Nach der Halbzeit gaben sich die

Fußball in Koske!

Unsere Zweitvertretung spielt gegen Löhma. Es ist für beide Mannschaften das zweite Saisonspiel, aber das erste Ligaspiel. Sowohl die Kicker von der Güldequelle, als auch die Kaiserelf gewannen in der Vorwoche ihre Pokalspiele relativ eindeutig. Löhma war zu Gast in Zollgrün und gewann 8:0. Wir schlugen auswärts Lössau mit 9:0. Alle Zeichen deuten also auf eine torreiche Partie hin. Wir sehen uns am Sonntag auf dem Sportplatz in Unterkoskau. Anstoß

FC Chemie Triptis II - SG Tanna/Unterkoskau II 2:1  (1:0)

Das Spitzenspiel gewannen die Hausherren etwas glücklich. Fraubös mit der Führung für Triptis in der 21. Minute. In einer offenen Partie hatte Tanna sogar die klareren Chancen. Wittig mit Kopfball knapp drüber hätte noch vor der Pause ausgleichen können. Im zweiten Abschnitt erzielte Lang den verdienten Ausgleich für die Gäste. Chancen nun auf beiden Seiten, jeder wollte den Sieg. Einen langen Ball von Nestvogel aus dem Mittelfeld lenkte Kaiser dann

Spitzenspiel in Triptis

Unsere Zweitvertretung gastiert am Sonntag beim Tabellenführer. Die Chemiker, in dieser Saison noch ungeschlagen, sind auch in der Rückrunde super in Fahrt. Ihr Auswärtsspiel, letzte Woche in Niederböhmersdorf, gewannen sie mit 4:0. Nun stehen 12 Siege und 36 Punkte auf ihrem Konto. Allerdings brauch sich auch unsere „Elf“ nicht zu verstecken. Wir haben aus 13 Partien 34 Punkte errungen und letzte Woche unser Heimspiel gegen Knau/Plothen als erfolgreichen Test fürs

SG Tanna/Unterkoskau II - SG Knau/Plothen 5:4 (1:2)

Nicht nur in Pößneck, sondern auch in Unterkoskau gab es neun Tore zu bewundern, doch diesmal mit dem besseren Ausgang für Tanna/Unterkoskau. Bei guten äußeren Bedingungen fuhren die Gastgeber vor 30 Zuschauern einen am Ende knappen, aber dank einer Leistungssteigerung in den 20 Minuten nach der Halbzeit, verdienten Heimsieg ein. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel ohne große Torchancen, weil die Gäste früh den Spielaufbau der Heimelf störten und selbst immer wieder

Fußball in Koske!

Unsere Zweite spielt am Sonntag gegen die SG Knau/Plothen. Die Gäste rangieren mit 12 Punkten auf Platz 8. Wir dagegen mit 31 Punkten auf Rang 2. Die Losung sollte also klar sein. Triptis hat jetzt schon 5 Punkte Vorsprung deshalb zählt nur ein Dreier. Anstoß wie immer zur Frühschoppenzeit – halb 10. Bis dahin, Sport frei!

SG Tanna/Unterkoskau II - SV Niederböhmersdorf e.V.

Unsere 2. Auswahl bestreitet an diesem Wochenende ihr erstes Spiel der Rückrunde in der Kleinfeldliga. Gegner ist dabei der Sportverein aus Niederböhmersdorf. Der NFC rangiert derzeit mit 19 Punkten aus 10 Spielen auf Rang 4. Wir, als Gastgeber, mit 28 Punkten und 11 Spielen auf Rang 2. Da es für beide Teams das erste Spiel 2018 ist, bleibt abzuwarten ob es ein Verfolgerduell wird oder ob sich die Kaiser Legionäre