Sieg unserer Herrenmannschaft im Derby gegen Gefell

Vom Sieg gegen den Tabellenführer Triptis beflügelt, konnte auch das Spiel in Gefell zu Gunsten der Tänner ausfallen. Obwohl die Gefeller Asphaltbahn sich immer noch etwas schwieriger spielen lässt, als neuere moderne Bahnen, konnten gute Einzelergebnisse erzielt werden. Mit einem erneut guten Mannschaftsergebnis von 1646 Holz wurden die 2 nächsten Punkte eingefahren.  

Sieg gegen Gera, wir sind Tabellenführer!

Wenn`s einmal läuft, dann läufts. Auch im dritten Spiel in Folge blieben unsere Oldies Sieger. Waren die Siege gegen Altenburg und Weida doch ein wenig überraschend, so war der Erfolg gegen Gera erwartet worden. Lagen wir nach dem ersten Starter noch zurück, umso deutlicher gewannen wir die letzten drei Paarungen. Mit einer noch nie dagewesenen Ausgeglichenheit (390, 392, 393, 394 Holz) wurde am Ende mit 1569:1392 deutlich gewonnen. Gut Holz

Sieg im Spitzenspiel gegen Triptis

Am Samstag empfingen die Tänner Kegler den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Triptis. Im Laufe der Saison konnten sich unsere Herren stabilisieren, spielten zuletzt stets starke Mannschaftsergebnisse und konnten so noch in der Hinrunde Platz 2 der Tabelle einnehmen. Die Vorzeichen standen auf ein echtes Spitzenspiel und das sollte es am Ende auch werden… Jens Lietzow sollte an diesem Tag, auch aufgrund einer kurzen Unterbrechung durch Bahndefekt, unter seinen Möglichkeiten bleiben.

Grandioser Sieg beim Spitzenreiter!

Nachdem unsere Oldies letzte Woche noch mit viel Glück gegen den damaligen Tabellenführer aus Altenburg gewonnen haben, gelang diesmal beim neuen Spitzenreiter aus Weida ein unverhoffter Auswärtssieg. Zur Halbzeit, nach Führung mit 50 Holz (Volker Hopf 437 und Günter Schaarschmidt mit 410 Holz) keimte ein Funke Hoffnung auf eine Überraschung auf. Die Sensation machten dann Thomas Hegner mit 470 Holz (persönliche Bestleistung) und Horst Müller mit 435 Holz perfekt. Am

Neues Jahr, neues Glück!

Im ersten Punktspiel des neuen Jahres der Senioren B mussten wir zu Hause gegen den Tabellenersten aus Altenburg ran. Obwohl unsere Leistungen nicht zufriedenstellend waren, konnten das Spiel gewonnen werden. Wir hatten das Glück, dass auch die Gäste an diesem Tag ihre Probleme hatten. So konnte Volker Hopf (als Schlussstarter) mit dem einzigen Ergebnis über 400 Holz den Sieg für uns festhalten. Gut Holz

Heimsieg gegen Zwackau - Dritter Sieg in Folge!

Im letzten Punktspiel des Jahres konnten die Tänner Herren erneut auftrumpfen. Gegen die Gäste aus Zwackau konnte ein sicherer Sieg mit guten 1685 Holz eingefahren werden. Von Spielbeginn an zeigten sich die Tänner konzentriert. Alle Tänner konnten die magische 400er- Marke überspielen und ihre direkten Duelle gewinnen. Tagesbester wurde Andreas Woydt mit starken 434 Holz, bei den Gästen war Jenny Filor mit guten 408 Holz erfolgreich. Die Tänner Herren starten

Auswärtssieg in Ziegenrück

Nachdem zuletzt im Heimspiel gegen Grumbach überzeugt werden konnte, sollte es diesmal zum erwarteten Topspiel des Spieltags nach Ziegenrück gehen. Mit geschlossener Mannschaftsleistung konnten die Tänner ihren Aufwärtstrend erneut unterstreichen und 2 Punkte entführen. Tagesbester wurde auf Tänner Seite Lutz Gürtler mit starken 424 Holz. In der Tabelle konnte so auf die nun punktgleichen Ziegenrücker aufgeschlossen und Tabellenplatz 2 übernommen werden.

Endlich wieder ein Sieg für unsere Oldies!

Nachdem die letzten 2 Spiele klar verloren wurden gelang uns gegen KTV Zeulenroda endlich wieder ein Sieg. Auch wenn die Ergebnisse noch nicht zufriedenstellend für alle waren, konnte doch klar gewonnen werden. Mit 434 Holz spielte Volker Hopf den Tagesbestwert. Am 24.11.22 geht es zum Pokalspiel nach Görkwitz bevor am 12.12. die Hinrunde in Nobitz beendet wird. Gut Holz

Im Nachholspiel zu Hause klar verloren!

Die Tänner Oldies kommen momentan auf ihrer Heimbahn einfach nicht zurecht. Im Nachholer gegen Weide mussten wir eine klare Niederlage, mit 161 Holz Unterschied, einstecken. Zu viele Fehler und oft unkonzentriert gespielte Kugeln lassen im Moment kein besseres Ergebnis zu. Mit 4:4 Punkten liegen wir im Moment im Mittelfeld der Tabelle. Gut Holz

Sieg und Niederlage

Im Heimspiel gegen Nöbdenitz konnten wir trotz schlechter Leistungen noch klar gewinnen. Nur Horst Müller zeigte Normalform und war mit 420 Holz klar Tagesbester. Im Nachholspiel in Altenburg hatten wir hingegen keine Chance. Zu gut beherrschen die Skatstädter ihre Bahn. Verloren wir letztes Jahr unglücklich mit nur 3 Holz, mussten wir dieses mal 167 Holz mit nach Tanna nehmen. Nur Thomas Hegner, mit 417 Holz, zeigte Normalform. Unser nächstes Spiel