D-Junioren

Tanna schlägt sich sehr achtbar

TFV-Vorrunde D-Junioren Einen guten Eindruck hinterließ bei der TFV-Vorrunde der Staffel 2 in Eisenberg der SV Grün-Weiß Tanna, der sich als Kreismeister qualifizierte und am Ende gegen die Konkurrenz aus der Verbandsliga einen guten 4. Platz mit 7 Punkten und 8:13 Toren belegte. Gleich im ersten Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena schlugen sich die Grün-Weißen bei der 1:3 Niederlage sehr achtbar und holten im Anschluß mit einem 1:1

Endrunde D-Junioren in Pößneck

  Tannaer Elf düpiert die Konkurrenz   Pößneck. Große Freude herrschte bei der Tannaer Mannschaft um die Trainer Ronny Degenkolb und Burkhard Borde. Die Grün-Weißen düpierten bei der Hallen-Kreismeisterschaft im Futsal in der Rosentalhalle in Pößneck die Konkurrenz und holten sich souverän den Titel. „Das war so nicht zu erwarten. Aber die Mannschaft war von Beginn an gut drauf und zeigte eine starke Leistung.“, so Ronny Degenkolb. Gekrönt wurde die überragende

Zwischenrunde D-Junioren in Stadtroda

SV Grün-Weiß Tanna und JFC Saale-Orla im Finale   Stadtroda. Mit dem SV Grün-Weiß Tanna und dem JFC Saale-Orla konnten sich zwei weitere Mannschaften  aus dem Saale-Orla-Kreis für die Hallenendrunde am 06. Januar in Pößneck qualifizieren. Ebenfalls das Finalticket löste der FSV Grün-Weiß Stadtroda (10/5:3) als Dritter. Diese drei Mannschaften trennte am Ende nur ein Punkt und sie setzten sich auch im Turnierverlauf von den anderen Teams ab. Sieger dieser Zwischenrunde

Zwischenrunde D-Junioren in Stadtroda

SV Grün-Weiß Tanna und JFC Saale-Orla im Finale   Stadtroda. Mit dem SV Grün-Weiß Tanna und dem JFC Saale-Orla konnten sich zwei weitere Mannschaften  aus dem Saale-Orla-Kreis für die Hallenendrunde am 06. Januar in Pößneck qualifizieren. Ebenfalls das Finalticket löste der FSV Grün-Weiß Stadtroda (10/5:3) als Dritter. Diese drei Mannschaften trennte am Ende nur ein Punkt und sie setzten sich auch im Turnierverlauf von den anderen Teams ab. Sieger dieser

D-Jugend gegen Orlatal

Nach den ersten beiden Heimsiegen gegen Bad Lobenstein und Triptis ist heute unser erstes Auswärtsspiel angesagt. Orlatal hat Anstoß und macht von Anfang an Druck. Tanna kommt nicht richtig in sein Spiel und lässt den Gegnern zu viel Raum, wonach diese sich mehrfach Torchancen erspielten. Das erste Tor schoss dann aber doch Tanna. Ein Pass von Adrian auf Joel und er verwandelt. Man könnte denken, dass sich unsere Spielweise etwas

Goldener Abschluss der Hallensaison

Nach dem nicht ganz so guten Ende der Hallenmeisterschaften und einem 5 Platz im vorhergehenden Turnier wollten es die D-Junioren von Grün Weiß Tanna am Sonntag zum Einladungsturnier vom LSV 49 Oettersdorf nochmal wissen. 8 Mannschaften waren angetreten, wovon in unserer Gruppe neben Schleiz noch Langenwetzendorf und Oppurg vertreten waren. In der anderen Gruppe spielten Oettersdorf, Bodelwitz, Triptis und Hirschberg. Gleich im ersten Spiel mussten wir gegen Schleiz ran und

Endrunde D-Junioren in Pößneck am 06.01.2018

Spannenden Dreikampf entscheidet der Bodelwitzer SV – Triptis und Schleiz auf den Plätzen Pößneck. In der Rosentalhalle in Pößneck wurde der Hallen-Kreismeister im Futsal bei den D-Junioren gesucht. Dafür haben sich mit dem FSV Schleiz, SV Grün-Weiß Tanna, TSV 1898 Oppurg, FC Chemie Triptis und Bodelwitzer SV gleich fünf Mannschaften aus dem Saale-Orla Kreis qualifiziert. Ergänzt wurde das Finalfeld vom SV Lobeda 77. Dabei war der Kampf um die Hallenkrone

Zwischenrunde D-Junioren in Kahla und Stadtroda

Tanna im Finale In den zwei Zwischenrunden in Kahla und Stadtroda wurden die sechs Qualifikanten für die Endrunde am 06. Januar in Pößneck gesucht. Dabei konnten sich die Teams aus dem Saale-Orla-Kreis besonders in Szene setzen, denn mit Bodelwitz, Schleiz, Oppurg, Triptis und Tanna kommen 5 Finalisten aus diesem Landkreis. Ergänzt wird das Finalfeld mit dem SV Lobeda 77. In Kahla waren der Bodelwitzer SV I und der FSV Schleiz

1. Vorrunde, Futsal Kreismeisterschaft der D-Junioren

Nach der ersten Runde der Futsal Kreismeisterschaft stehen die D-Junioren des FC Grün-Weiß Tanna an erster Stelle. Dabei war der Sieg alles andere als ein Selbstläufer. Das erste Spiel gegen Bad Lobenstein konnte durch ein frühes 1:0 über die Zeit gerettet werden. Obwohl unser Gegner sich die besseren Chancen herausspielte, konnte er diese nicht in Tore umwandeln und so blieb Tanna, mit etwas Glück, der Sieger. Im zweiten Spiel gegen

Tanna gegen Oettersdorf

Nun ist es also da, das Punktspiel gegen Oettersdorf. Wie sollten wir uns auf sie einstellen? Hatten sie doch die Woche zuvor das Spiel gegen Triptis 8:2 gewonnen. Wir schossen am ersten Spieltag 3 Tore weniger. Gegen Blankenstein war ihr Sieg auch ziemlich hoch. Andererseits waren wir für Oettersdorf auch schlecht einzuschätzen, da wir das Pokalspiel gegen Bodelwitz, wie berichtet, verloren hatten. Man wird sehen. Das Spiel beginnt mit beiderseitigen