2021

SG SV Grün-Weiß Tanna – SV Blau-Weiß 90 Neustadt II 0:2 (0:1)

Eine bestens besetzte und ausgepuffte Neustädter Mannschaft konnte ohne zu glänzen verdient die drei Punkte entführen. Die Blau-Weißen besaßen von Beginn an die größere Spiel- und Ballkontrolle, doch es dauerte bis zur 19. Minute ehe sie den ersten gefährlichen Akzent setzten. Ein Solo von Simon wurde im letzten Moment von den Grün-Weißen geklärt. Auf der anderen Seite hatten zuvor die auf Konter lauernden Tannaer den ersten guten Ansatz, doch nach

Saison der Senioren B ist eröffnet

Die Tänner gewinnen ihr erstes Spiel bei TSV Elstertal Bad Köstritz mit 15 Holz Vorsprung! Nach fast einjähriger Pause hat die neue Saison begonnen. Im Auswärtsspiel in Bad Köstritz gelang ein verdienter, wenn auch knapper Sieg. Alle Kegler schafften die begehrte 400 Holz Marke. Tagesbester bei uns wurde unser Mannschaftsleiter Thomas Hegner. Am 24.9.21 geht es im ersten Heimspiel um 14.00 Uhr in Tanna gegen TSV 1876 Nobitz!

SV 1961 Lössau - SG SV Grün-Weiß Tanna II  0:5 (0:2)

Spielberichtaus heimsicht: Schon in der ersten Spielminute rettete der Pfosten für die ersatzgeschwächten Gastgeber. S.Ali lenkte Kesslers Schuss an diesen. Kurz danach machte es T.Kaiser besser für die hochfavorisierten Gäste und schob ein. Lössau bemühte sich um den Ausgleich, viel kam dabei aber nicht zustande. Ungenauigkeiten und die Tannaer Abwehr erstickten die Angriffsbemühungen. Auf der Gegenseite traf jetzt Kessler, T.Kaiser scheiterte per Kopf an der Latte(27.). Mehrfach hielt Lössaus Keeper

SV Moßbach II – SG SV Grün-Weiß Tanna 2:3 (2:2)

Die Grün-Weißen entführten nicht unverdient den Dreier aus Moßbach, der aber am seidenen Faden hing. Die Heinisch-Elf übernahm nach einer Abtastphase zunächst die Spielkontrolle, war bissiger in den Zweikämpfen und hatte die besseren Ansätze. Wurde ein Golditz-Treffer wegen Abseits nicht anerkannt, scheiterte nach einer Golditz-Ecke zunächst Fiebig per Kopf am Keeper, doch der gerade eingewechselte Eisenschmidt traf im Nachschuss zur Führung (16.), die wenig später aus dem Gewühl heraus Fiebig

Schauen wir zurück auf den aktuellen Spieltag, der bestes Fußballwetter bot – herrlich, auf und neben dem Platz! Unsere I. Herrenmannschaft kann das Derby gegen Moßbach II auswärts mit 3:2 gewinnen. Die Moßbacher, die sich auf alte KOL-Haudegen aus Tanna freuen, werden enttäuscht, reisen die Grün-Weißen doch mit einer sehr jungen Truppe und eben fast ohne Haudegen an – mit Daniel Steudel steht dann doch zumindest einer aus dem Vogtland

Wir freuen uns, mit Lucas Schmidt einen Altbekannten wieder in unseren grün-weißen Reihen begrüßen zu können! Der technisch versierte, auf dem Platz redestarke Spielgestalter verstärkt unser Kreisliga-Herrenteam jetzt mit Beginn der neuen Saison.💪🏼 Begonnen hat Lucas seine Fußballkarriere im Tannaer Nachwuchsbereich mit den F-Junioren 2002, also vor fast 20 Jahren. Er durchlief den Nachwuchs bis zum Männerbereich. Aufgrund seines beruflich bedingten Umzugs nach Plauen wechselte er 2019 den Verein und

Schiedsrichter/in werden ab 12 Jahren

Wir würden uns freuen, neue Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen ab einem Alter von 12 Jahren in unserem Verein begrüßen zu können. Ein Spiel zu leiten ist eine echte Herausforderung, bei der man/frau viel lernen und sich als Persönlichkeit weiterentwickeln kann. Es steht ein neuer Ausbildungslehrgang zum Schiedsrichter/in an!  Was kannst du lernen? Verantwortung übernehmen Menschen führen Regeln einhalten Was kannst du erreichen? Hobby als Ausgleich zur Schule sei Mitglied einer Gemeinschaft

TSV 1898 Neunhofen – SG SV Grün-Weiß Tanna 0:3 (0:0)

Verdient konnten sich die Grün-Weißen beim Kreisklassisten durchsetzen, aber sie benötigten eine gewisse Anlaufzeit. Zwar bestimmte die Heinisch-Elf von Beginn an das Geschehen, aber durch Abspielfehler verpufften oft gute Ansätze, so dass zunächst zwingende Chancen aus dem Spiel heraus fehlten. Gefährlich wurde es nur durch und nach Freistößen. So verfehlte ein Kopfball (14.) und die Versuche von Golditz (25.) und Gebhardt (28.) knapp das Ziel. Fast die kalte Dusche, als

Maximaler Erfolg mit sechsmal drei Punkten auf allen Spielfeldern mit grün-weißer Beteiligung an diesem Spieltag! Beginnen wir mit unserer Herren-Mannschaft, die als klarer Favorit gegen den unterklassigen TSV 1898 Neunhofen in das Rennen um die erste Kreispokal-Runde ging. Nach einer zähen ersten Halbzeit, die trotz drückender Überlegenheit, aber mangelnder Torchancen noch 0:0 endete, lief es dann in Halbzeit zwei planmäßig. Am Ende ein verdienter 3:0-Auswärtserfolg nach Toren von Martin Weber

SG Mühltroff/Tanna - SV Merkur Oelsnitz 2:3 (1:2)

Frauen SG Tanna – Oelsnitz Trotz der Niederlage war SG-Trainer Johannes Goy mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. Seine Spielerinnen waren die bessere Mannschaft, aber die Gäste erwiesen sich etwas abgezockter vorm Tor. Aus Sicht der Grün-Weissen verlief das Spiel vielversprechend, denn Michelle Buse erzielte mit einem 20 Meter Flachschuss die Führung. Doch Kristin Fichtner drehte mit einem Doppelpack die Partie, als sie zweimal aus spitzen Winkel erfolgreich war.