Schauen wir zurück auf den aktuellen Spieltag, der bestes Fußballwetter bot – herrlich, auf und neben dem Platz!

Unsere I. Herrenmannschaft kann das Derby gegen Moßbach II auswärts mit 3:2 gewinnen. Die Moßbacher, die sich auf alte KOL-Haudegen aus Tanna freuen, werden enttäuscht, reisen die Grün-Weißen doch mit einer sehr jungen Truppe und eben fast ohne Haudegen an – mit Daniel Steudel steht dann doch zumindest einer aus dem Vogtland mit auf dem Platz. Unsere Elf erarbeitet sich mehr Spielanteile und nachdem Johannes Eisenschmidt (16.) und Markus Woydt (19.) mit Doppelschlag einnetzen, sieht es schon ganz gut aus. Doch es kommt anders, wir geben das Spiel aus der Hand. Ein Elfmeter (29.) und ein Abwehr-Abspielbock (36.) bringen Moßbach mit dem 2:2 Halbzeitstand wieder auf Augenhöhe heran. In der zweiten Halbzeit bestimmen unsere Grün-Weißen wieder die Szenerie und könnten sich nach Elfmeterpfiff wieder in Front bringen. Allerdings hält der Moßbacher Keeper diesen bravourös. Später auf der Gegenseite kann sich unser Janek Degenkolb im Tor auszeichnen, als er einen Unhaltbaren hält. Und obwohl wir über weite Teile die bessere Mannschaft sind, erlöst uns erst ein Konter in der 83. Spielminute über Markus Woydt, dessen Zuspiel Tobias Golditz erläuft und den 3:2-Siegtreffer markiert. 2 Spiele, 6 Punkte, machen wir weiter so!

Eine fußballerische Lehrstunde, oder besser gesagt 1,5 Lehrstunden erteilt bekommen unsere A-Junioren in der Spielgemeinschaft mit Schleiz, Zeulenroda und Oettersdorf. Beim JFC Gera hagelt es eine 0:8-Auswärtsniederlage. Das Ergebnis spiegelt damit auch einen Klassenunterschied wieder. Die der Verbandsliga entwachsenen, aber zuletzt nicht aufgestiegenen Geraer bespielen und besprinten uns von der ersten bis zur 90. Minute mit hohem Tempo in Offensive und Defensive, sodass wir selbst über die Zweikämpfe kaum den Spielfluss aufhalten oder mal umdrehen können. Unsere Jungs bringen das Spiel den Umständen nach anständig über die Runden, mehr kannst du da sowieso nicht machen.

Die B-Junioren, die wir zusammen mit Oettersdorf und Schleiz spielen, holen mit dem 2:2-Unentschieden zuhause gegen die BSG Chemie Kahla im zweiten Spiel den vierten Zähler. Läuft auch soweit 🙂

Mit dem Rückwind aus dem Auftakt-Auswärtssieg von letzter Woche gingen unsere C-Junioren ins erste Heimspiel der Saison. Zu Gast der SV aus Hermsdorf, der wesentlich aktiver und torgefährlicher die ersten 15 Minuten in Angriff nahm. Danach wachen unsere Jungs dann doch mal auf und Joel Muthreich hat mit einer Großchance die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung auf dem Fuß, schiebt aber knapp am Gehäuse vorbei. Torlos 0:0 geht es in die Kabinen, aus der unser Team, von Trainer Ronny Wolf geschüttelt, nicht gerührt, und damit wesentlich spielfreudiger und kämpferischer zurück auf den Rasen kehrt. Der Gegner aus Hermsdorf kann diese Steigerung nicht mitgehen und so übernehmen wir das Spiel. Und dann zappelt es auch endlich im Netz. Joel Muthreich (44.), ein Eigentorschütze der Gäste (46.), Jakob Bähr (56.) und Josh Knüpfer tragen sich ins Goldene Buch des Spiels zum am Ende verdienten 4:0-Heimsieg ein.

Unsere D-Junioren zu Gast beim jüngeren Jahrgang von Thüringen Jena. Die erste Halbzeit bestimmt unsere Elf bzw. Acht 🙂 Allerdings reicht es erst einmal nur zur 1:0-Führung durch Leon Weinert (13.). In Halbzeit zwei dann ein ausgeglicheneres Spiel mit dem Ausgleich der Jenaer (45.). Direkt im Gegenzug dann die vermeintliche erneute Führung für die Grün-Weißen, aber nach etwas Hin und Her zwischen Schiedsrichter und Betreuern beider Teams wird der Treffer wegen Foulspiels nicht gewertet. Drei Minuten vor Schluss knockt uns dann doch ein Gästekonter aus und besiegelt eine 1:2-Auswärtsniederlage. Schade, war bisschen unnötig.

Ebenfalls die maximale Punktausbeute von zwei Spieltagen erzielen unsere E-Junioren mit einem 6:0-Kantersieg daheim gegen den FSV 1999 Remptendorf. Ein  mehr als gelungener Einstand für das neue Trainerduo Pascal Thiel und Jan Altenhofen! Der FSV kann die ersten 10 Minuten des Spiels gleichwertig gestalten, danach ergibt sich eine drückende Überlegenheit unsere Mannschaft. Justin Hoffmann (9.), Domenik Heise (16.) und Marius Thiel schießen die 3:0-Halbzeitführung heraus, wobei einige Male das Aluminium für die Remptendorfer rettet. Auch die zweite Halbzeit sieht drei Treffer der Heimmannschaft: nochmal Justin Hoffmann (41.) und noch zweimal der Hattrick-Schütze Marius Thiel (47., 50.) besorgen den 6:0-Endstand.

Den Saisonauftakt gab es an diesem Wochenende für unsere F-Junioren, die ihr erstes Spiel beim JFC Saale-Orla absolvierten. Die neu formierte Mannschaft mit unseren neuen Trainern Robert Schmalfuß und Felix Wolfram gab dabei einen soliden Einstand, musste sich aber dem Gastgeber geschlagen geben (bei unseren Jüngsen verzichten wir auf das Ergebnis, da erst einmal nebensächlich). Noch gelang kein eigener Treffer, aber die Grundlagen dafür sind vorhanden und damit klappt es sicherlich in den nächste Spielen!