Sebastian Hopf

SG Tanna/Oettersdorf - SG Union Isserstedt 13:1 (8:0)

Gegen das Tabellenschlusslicht aus dem fernen Isserstedt wurde unsere Spielgemeinschaft ihrer Favoritenrolle gerecht. Dabei waren wir gewarnt außer der respektablen knappen Niederlage der Isserstedter aus der Vorwoche mit 1:2 beim Vierten Camburg. Doch unsere Jungs sind vom Anpfiff weg spiel- und lauffreudig aufgelegt und sorgen schnell für klare Verhältnisse. Schön werden die einzelnen Torabschlüsse herausgespielt auf dem regennassen schnellen Geläuf, dass auch den ein oder anderen Distanzschuss gefährlich schnell werden

SG Bad Klosterlausnitz - SG Tanna/Oettersdorf 0:1 (0:0)

Gegen den Tabellenvorletzten aus Klosterlausnitz hatte sich unsere Spielgemeinschaft als Dritter einen Auswärtssieg fest vorgenommen. So traten unsere Jungs auch über die 70 Minuten spielbestimmend auf und ließen kaum Chancen der Heimelf zu. Es dauert jedoch bis zur 49. Minute, bis der erste und beim Schlusspfiff auch einzige Treffer fällt. Bis zu diesem Zeitpunkt können wir eine Vielzahl an Chancen nicht nutzen. Wie schon gegen Neustadt spielt der Gastgeber das

Dankeschön für neue Winterjacken

Bereits pünktlich zu Weihnachten konnten sich unsere F-Junioren über ein besonderes Geschenk freuen. Durch das Fliesenfachgeschäft Frank Hirsch aus Tanna und das Transportunternehmen Pätz & Co. GmbH aus Saalburg-Ebersdorf wurden insgesamt 14 Winterjacken für das Team gesponsert. In der Zwischenzeit waren die Jacken schon mehrfach erfolgreich im Einsatz bei den Fahrten zu Hallenturnieren oder zum Aufwärmen bei den ersten Punktspielen der Saison-Rückrunde bei noch kühlen Außentemperaturen. Das Team, die beiden

Pokal-HF Grün-Weiß Tanna - Carl-Zeiss Jena III 4:3 (3:3)

Dank einer kämpferisch, disziplinierten und aufopferungsvollen geführten Partie stehen unsere Jungs der D-Junioren im Kreispokalfinale. Im am 13.04. ausgetragenen Halbfinale empfingen unsere Jungs keinen geringeren Gegner als die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena lll. Unsere Gäste, welche die Kreisoberliga eindrucksvoll und souverän anführen, gingen als klarer Favorit in die Begegnung. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges und überaus spannendes Pokalspiel. Die technische und läuferische Überlegenheit unserer Gäste war

Pokal-HF SG Tanna/Oettersdorf - SV Jena-Zwätzen 1:2 (0:0)

Zwei Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit zeigt Schiedsrichter Heiko Kessler auf den Punkt im Strafraum unserer Spielgemeinschaft. Handelfmeter. Und das Fußball-Schicksal hat an diesem Tag für unsere Mannschaft kein Happy End im bis dahin spannenden Pokal-Halbfinale vorgesehen. Leon Kubelke aus Jena trifft zum 1:2 für die Zwätzener. Die verbleibende wenige Zeit reicht uns nicht mehr, um diesen Gegentreffer noch einmal zu kompensieren. Mit dem Schlusspfiff teilt sich das Spielerlager

BW Neustadt II - SG Tanna/Oettersdorf 1:3 (1:1)

Mit dem Schlusspfiff konnte unsere Spielgemeinschaft zum Glück die eingeplanten drei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Denn im Verlauf des Spieles war dafür doch mehr Aufwand als gedacht nötig und es war sehr lange spannend. Bis fünf Minuten vor Schluss stand es Unentschieden zwischen beiden Teams. Dabei waren die Möglichkeiten da, das Spiel schon in Hälfte eins für uns zu entscheiden. Und das trotz des frühen Gegentreffers durch Carlos Allgeier,

SG Tanna/Oettersdorf - SG Eintracht Camburg 2:0 (1:0)

Der zwölfte Spieltag bescherte uns ein weiteres Spitzenspiel – Vierter gegen Fünfter. Der Gewinner hält weiter Tuchfühlung zu den Podestplätzen, der Verlierer wird im Rennen um die Medaillenränge empfindlich ins Hintertreffen gelangen. Gegen die Gäste aus Camburg/Steudnitz konnten wir in den letzten Partien immer gut mithalten, aber bisher noch keinen Sieg verbuchen. Von daher war unsere Marschrichtung klar – heute mal einen raushauen und den „Camburg-Bock“ endlich umstoßen. Leider fehlt

Grün-Weiß Stadtroda - SG Tanna/Oettersdorf 2:4 (2:1)

Das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Stadtroda bot als Fußballspiel eine ganze Bandbreite an Emotionen und Fußballweisheiten für unsere Jungs. Waren wir zu Halbzeitpause noch zu Tode betrübt, so feierten wir am Spielende himmelhochjauchzend unseren Sieg. Das Spiel dauert 70 Minuten und abgerechnet wird zum Schluss. Das erste Mal überhaupt mussten die bis dahin zuhause immer siegreichen Stadtrodaer Hausherren Punkte abgeben, an diesem Sonntag gleich alle drei! Der Auftakt in das Spiel

SG Tanna/Oettersdorf - SG Schleiz/Remptendorf 2:5 (0:3)

Auch die zweite Partie der Rückrunde ging für unsere Spielgemeinschaft leider verloren. Somit haben unsere Ambitionen nach der starken Hinrunde nun erst einmal einen ordentlichen Dämpfer erhalten. Die Schleizer Mannschaft, die sich im Vergleich zur Hinrunde ein stückweit personell neu und stärker aufgestellt hat, verlangte unseren Jungs durch eine athletische Gangart alles ab. So entwickelte sich über die ganze Spielzeit hinweg ein körperlich intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen und Laufduellen.

SG Tanna/Oettersdorf - FSV Orlatal 0:2 (0:1)

Im Spitzenspiel Zweiter gegen Vierter mussten sich unsere Jungs leider mit 0:2 den Gästen aus dem Orlatal geschlagen geben. Dabei sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. Schlussendlich ließen kleine Akzente das Pendel zugunsten der Gäste ausschlagen. Sehr früh kam die kalte Dusche für unsere Jungs, also Orlatal in der 7. Spielminute in Führung ging. Durch einfachen Ballverlust nach Einwurf in der Gästehälfte und zögerlichem Zweikampfverhalten ging