2019

Benefizspiel SV Tanna und LSV Oettersdorf

Am Freitagabend standen sich in Tanna in einem Benefizspiel zwei gemischte Mannschaften aus den beiden Männermannschaften und der Alten Herren der beiden Vereine SG SV Grün-Weiß Tanna und LSV 49 Oettersdorf gegenüber. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden. Aber es stand nicht das Sportliche und das Ergebnis im Vordergrund, sondern  damit wurden die bei einem tragischen Verkehrsunfall schwer verletzten 2 Kinder des Sportfreundes Pascal Giptner aus Oettersdorf unterstützt. Bei diesem Unfall

SG SV Grün-Weiß Tanna - SV Moßbach II 0:0

  Die Tannaer als aktueller Tabellenführer kamen über eine trostlose Nullnummer nicht hinaus und mussten sich nach einer schwachen spielerischen Leistung mit nur einem Punkt begnügen. Moßbach dagegen zeigte sich von der Niederlage gegen Orlatal gut erholt, riss zwar auch keine Bäume raus, verdiente sich aber den Zähler durch starken kämpferischen Einsatz. Die Grün-Weißen begannen vielversprechend. Golditz prüfte Torwart Schössow und kurz danach traf Woydt den Pfosten (7.). Die Grün-Weißen

Tanna - Moßbach

Die Kneipen rollen die Bierfässer in Richtung Theke, die Kirche puzt sich raus und die guten Hemden und Kleider werden aus dem Schrank geholt. Es ist wieder Kirmes! Zu unserem Kirmes-Spiel empfangen wir die zweite Vertretung aus Moßbach. Die Gäste mussten zuletzt eine 0:9 Klatsche gegen Orlatal einstecken und stehen mit 6 Punkten auf dem 11. Platz der Tabelle. Wir können nach unserem Sieg gegen Schleiz (1:2) von der Tabellenspitze

SG Mühltroff/Tanna - SG Pfaffengrün/Zobes 4:4 (0:3)

  Trotz Chancenvorteile musste sich die Goj-Elf mit einem Punkt begnügen, führt aber weiter mit drei Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Ranch Plauen die Tabelle in der Kreisklasse Vogtland an. Nach einer Punkteteilung sah es aber zur Pause nicht aus. „Wir hatten bis dahin wieder genug Chancen, machen aber zu wenig daraus oder trafen durch Franziska Hofmann nur die Latte.“, so Tannas Trainer. Effektiver dagegen die Gäste, die die

FSV Schleiz II - SG SV Grün-Weiß Tanna 1:3 (1:1)

  Ein von den Spiel- und Chancenanteilen ausgeglichenes und umkämpftes Derby konnten die Grün-Weißen dank ihrer Konterstärke und stärkeren Offensivkräfte unterm Strich nicht unverdient, aber in der Summe auch etwas glücklich für sich entscheiden. Tannas Trainer Frank Heinisch: „Wir hatten ein glückliches Händchen mit der Einwechslung von Michael Kohl, der die 2:1 Führung mustergültig vorbereitete. Ansonsten haben wir auch Glück gehabt in der Rückwärtsbewegung, die wir diesmal nicht gut gemacht

SG Tanna/Oettersdorf - SG Knau/Plothen 5:2 (1:0)

Alte Herren      Zum Abschluss des Spieljahres konnten die Grün-Weißen noch einmal einen Sieg einfahren, der aber nicht den Spielanteilen entsprach. Denn die von Beginn an gefällig mitspielenden und vor allem nach der Pause bis zur 68. Minute tonangebenden Gäste waren keine drei Tore schlechter, aber ihnen fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive. Anders die Platzherren, die effektiv und konsequent ihre Möglichkeiten im Spielverlauf verwerteten. Nachdem Ullrich vergab, erzielte

SG Mühltroff/Tanna - 1. FC Ranch Plauen 0:2 (0:0)

  Die bisher im Punktspielbetrieb ungeschlagene Spielgemeinschaft musste als Tabellenführer im Vogtlandpokal überraschend früh die Segel streichen. „Ich hätte nie gedacht das wir nach der guten Anfangsphase das Spiel verlieren. Aber nach guten 20 Minuten ließen wir nach und Plauen kam besser ins Spiel.“, wie Trainer Johannes Goj befand. Außerdem bemängelte er die schwache Chancenverwertung. Entweder scheiterten die Grün-Weißen an sich selbst oder an der starken Torfrau. „Wir hatten genug

SG SV Grün-Weiß Tanna - SG TSV 1898 Oppurg 2:1 (1:1)

  Das Verfolgerduell konnten die Tannaer nach einer kämpferisch starken Mannschaftsleistung für sich entscheiden. Dementsprechend zog Tannas Trainer Frank Heinisch auch ein zufriedenes Fazit: „Es war ein verdienter Arbeitssieg, Wir hatten gut angefangen, aber dann die Ordnung etwas verloren. Haben uns aber nach dem Rückstand immer mehr ins Spiel gebissen, haben im zweiten Abschnitt nach Anfangsproblemen immer mehr Zugriff gekriegt. Ein Manko war, das wir zu viele Chancen liegen ließen.“

SG Tanna/Oettersdorf Alte Herren - SG Tanna/Oettersdorf B-Jun. 5:4 (3:1)

Ein besonderes Vereinsevent am spielfreien Matchday der B-Junioren: im vereinsinternen Duell standen sich am Freitag im Flutlicht-Abendspiel unsere Spielgemeinschaften der Alten Herren und der B-Junioren gegenüber. Für die B-Junioren ist eine weitere Einheit, um Spielpraxis zu sammeln und an den Qualitäten zu arbeiten. In einem bis zum Schluss spannenden und ausgeglichenen Spiel siegt am Ende die Erfahrung knapp mit 5:4 über den jugendlichen Sturm & Drang. Lob gibt es dabei

Fußball in Koske

Zu Gast am Sonntag ist die SG Kirschkau. Der Tabellenzehnte musste vorige Woche in Oschitz ein 8:1 hinnehmen und kam diese Saison noch nicht in Fahrt. (1 Sieg / 3 Niederlagen) Genau so geht es uns. Mit nur einem Sieg aus 3 Spielen finden wir uns derzeit auf Rang 7 wieder. Wir verloren letzte Woche völlig unnötig in Hirschberg (3:1). Für diese Woche kann es nur ein Ziel geben. Endlich