Beitrag

SG SV Grün-Weiß Tanna – SV Blau-Weiß Neustadt II 5:1 (3:1)

Das Spitzenspiel konnten die Grün-Weißen verdient für sich entscheiden, die einen perfekten Start hatten. Nach einem Steilpass erzielte Golditz die frühe Führung (3.), die aber Hirsch wenig später nach einem Freistoß per Abpraller ausglich. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel, hatten durchaus gute Ansätze. Kämpferisch stärker, bissiger in den Zweikämpfen und torgefährlicher war in der Folge die Heimelf. Nach einem Einwurf brachte Fiebig per Kopf die SG wieder in

Tanna - Neustadt

Spitzenspiel in Unterkoskau ! Der Fifa-Kommentator würde dieses Aufeinandertreffen mit dem Wort „richtungsweisend“ beschreiben. Unsere Gäste konnten, genauso wie wir, die letzten Partien für sich entscheiden (zuletzt 7:1 gegen Silbitz) und stehen aufgrund der besseren Tordifferenz auf Rang 1. Die größte Gefahr der zweiten Vertretung aus Neustadt, geht von ihrem Top Torjäger der Liga, Anwar Boualem (6 Tore), aus. Das bedeutet für uns, weiterhin eine stabile Defensivleistung zu zeigen und

SG Tanna/Unterkoskau II - SV Güldequelle Löhma 2:2 (2:2)

Zum Heimauftakt der SG gab die Mannschaft von der Güldequelle aus Löhma ihre Visitenkarte in Unterkoskau ab. Vom Anpfiff weg nahm das Spiel Fahrt auf. Löhma hellwach und die Abwehr der Gastgeber noch unsortiert. Der Keeper der Heimsieben, Martin Stiller, musste zweimal Kopf und Kragen riskieren, um die Null zu halten. Nach und nach kamen die Hausherren etwas besser ins Spiel, taten sich aber schwer, die kompakte Verteidigung der Gäste

Frauen Kreisklasse Vogtland

Erfolgreicher Saisonauftakt SG Mühltroff/Tanna – SV Coschütz 1:0 (1:0) Die Frauen der SG Mühltroff/Tanna feierten einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Kreisklasse Vogtland. Es war ein Arbeitssieg der Grün-Weißen, denn die Gäste waren über weite Strecken ebenbürtig. Aber die klareren Chancen hatte die Elf um Trainer Johannes Goj. „Wir ließen nach dem Wechsel viele Chancen ungenutzt und spielten unsere Konter schlecht aus.“ Bereits nach wenigen Minuten scheiterte Petra Wendler an der

SG Greiz - SG Tanna/Oettersdorf 3:0 (1:0)

Alte Herren Verdienter Sieg der spieltechnisch besseren Greizer, der aber etwas zu hoch ausfiel. Die Grün-Weißen konnten vor der Pause die Partie ausgeglichen gestalten, lagen aber dennoch früh zurück. Obwohl sich die Gäste viele Ballverluste erlaubten, lag der Ausgleich in der Luft, doch R. Scheffel (55.) traf die Latte und bei einem Handspiel (56.) im Greizer Strafraum blieb der Pfiff aus. Den gab es auf der anderen Seite nach einer

SG SV Gräfenwarth – SG SV Grün-Weiß Tanna 2:4 (1:2)

„Ein verdienter Sieg nach einer kampfstarken und geschlossenen Mannschaftsleistung.“, so das Fazit von Tannas Trainer Frank Heinisch, der aber zunächst die Führung auf der Gegenseite durch einen Jonuzi-Freistoß ansehen musste (12.). Doch Blobelt im Gegenzug mit einem Schuss ins kurze Eck, Dietrich (27.) per Abraller von der Strafraumgrenze und Blobelt mit einer starken Einzelleistung (56.) drehten die Partie. Dazwischen war aber auch die Wehrhahn-Elf vor allem mit langen Bällen durch

Gräfenwarth - Tanna

Erstes Auswärtsspiel der Saison! Am Samstag spielt unsere 1. Mannschaft in Gräfenwarth. Die Gastgeber konnten sich auswärts, beim Staffel-Neuling Silbitz/Crossen, nicht durchsetzen und mussten sich mit 5:2 geschlagen geben. Nichtsdestotrotz wissen wir um die Heimstärke der Hausherren, die vor allem durch Standarsituationen brandgefährlich sind. Unsere Elf konnte nach dem Pokalerfolg gegen Lobeda (2:1) auch in der Liga gegen Pössneck nachlegen (3:2). Diesen Siegeswillen und das Selbstvertrauen, auch in der letzten

SG Görkwitz 63 - SG Tanna/Unterkoskau II  0:2 (0:1)

Spielbericht der Heimelf: Die Gäste fanden von Beginn an besser ins Spiel und gingen verdient durch eine Einzelleistung von Golditz, der sich durch die gesamte Abwehr tankte, in Führung. Darüber hinaus traf die Spielgemeinschaft nur das Gebälk der Hausherren. Auch Görkwitz besaß vielversprechende Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Nach der Pause bestimmte zunächst Görkwitz das Geschehen auf dem Rasen. Auch ein weiteres Gegentor in der 35. Minute (J.

Frauen Kreispokal Vogtland

Post SV Plauen – SG Mühltroff/Tanna 6:3 (3:3) Für die Frauen der SG Mühltroff/Tanna kam bereits in der 1. Runde das Aus im Vogtland-Pokal. Die Elf um Trainer Johannes Goj unterlag in einer torreichen Partie der Post-Elf aus Plauen. Vor allem bei dem schnellen Umkehrspiel der Heimelf zeigten sich die Gäste im Defensivverbund sehr anfällig, die bereits nach dreizehn Minuten mit 0:2 zurücklagen. Doch die Grün-Weißen gaben nicht auf, kämpften

SG Tanna/Oettersdorf vs. Blau-Weiß Auma 8:6 (5:3)

Unser drittes Vorbereitungsspiel stand bzgl. der Kaderstärke erneut unter einem ungünstigen Stern, da sich in der Woche unser Lazarett um zwei weitere Verletzte erweiterte. Mit aktuell 5 Verletzten ist es für uns extrem eng, eine erste Elf aufzubieten. Leider kamen dazu noch unnötige Absagen zweier Spieler, sodass wir selbst durch die tolle Unterstützung unserer C-Junioren Moritz Degenkolb und Robert Neundorf nur 9 Spieler aufbieten konnten. Dabei ist es unser Ziel,