2017

Vorbericht  Tanna -Silbitz/Crossen II

Unsere Mannschaft empfängt am Samstag die Landesklassenreserve von Silbitz/Crossen zum Heimspiel. Die Gäste belegen derzeit den 12. Platz mit 13 Punkten und konnten vorige Woche das Duell gegen die Schleizer Reserve mit 4-2 für sich entscheiden. Unsere Mannschaft ist hingegen jetzt endgültig im Abstiegskampf angekommen, wir belegen derzeit den 14. Rang mit 11 Zählern und sollten schleunigst wieder in die Spur kommen, um die nötigen Punkte einzufahren. Wenn das aber

SG Tanna/Mühltroff - SV Merkur 06 Oelsnitz 0:3 (0:2)

Frauen Gäste-Elf mit dem besseren Durchblick Tanna. Pünktlich zum Spielbeginn setzte starker Schneefall ein und verwandelte den Platz in ein glattes Geläuf, mit dem beide Mannschaften ihre Probleme hatten. Doch im dichten Schneetreiben hatten die Vogtländerinnen den besseren Durchblick und siegten verdient. Beide Teams suchten zunächst mit Distanzschüssen den Erfolg, die aber das Tor verfehlten bzw. beide Torhüterinnen zeigten sich auf den Posten. Ab Mitte der ersten Halbzeit erarbeiteten sich

F-Junioren

Das letzte Punktspiel der Hinrunde stand an Freitag an. Wir waren zu Gast in Neustadt. Wenige Minuten nach Anpfiff ergreift Leon Weinert die Chance zum 1:0 und bringt Tanna in Führung. Auch das 2:0 kommt von Leon. Tanna zieht sein Tempo an. Das 3:0 erzielt Janek Schmidt. Alexander Steinig kann zwei weitere Tore für Tanna erzielen, domit steht es zur Halbzeit 5:0. Neustadt gelingt der Anschlusstreffer, 5:1 steht es zu

FC Thüringen Jena - SG SV Grün-Weiß Tanna 8:0 (2:0)

Höchste Saisonniederlage Jena. Beim Gastspiel in Jena mussten die Grün – Weißen die bisher höchste Saisonniederlage einstecken und kamen beim FC Thüringen tüchtig unter die Räder. Danach sah es in der ersten halben Stunde gar nicht aus. Denn bis dahin standen die Gäste in der Defensive gut, hielten die Null. Die Platzherren hatten zwar wie erwartet mehr Ballbesitzund mehr Spielanteile, doch die SG konterte über Golditz, Priesnitz und Woydt nicht

Vorbericht  Thüringen Jena -Tanna

Am Wochenende muss unsere Mannschaft wieder einmal die Fahrt nach Jena antreten und zwar diesmal zur Mannschaft von Thüringen Jena. Der Gastgeber belegt derzeit den vierten Platz und ist zuhause noch ungeschlagen. Letztes Wochenende konnten sie bei der Schleizer Reserve mit 1-7 gewinnen, wobei alleine Ferdinand Helper sechsmal treffen konnte und dürften mit mächtig Selbstvertrauen und Spiel gehen. Unsere Mannschaft hingegen ging, nach unserer schlechtesten Saisonleistung, mit 0-5 zuhause gegen

F-Junioren Pokal

Auf gehts in die zweite Runde. Bodelwitz ist zu Gast in Tanna. 9.00Uhr geht es los….Alexander Steinig trifft in der 8.Minute zum 1:0. Aber Bodelwitz setzt sofort zum Gegenzug an und erzielt den Ausgleich. Von da an, nutzt Tanna seine Chancen nicht mehr. Somit erhöht Bodelwitz auf 2:1. Auch in der zweiten Halbzeit finden unsere Jungs nicht zu ihrer gewohnten Form und laufen dem Ball nur hinterher. Bodelwitz gewinnt 4:1….leider

F-Junioren Pokal

Das erste Pokalspiel der Saison, unser Gegner – Gahma. Nach drei erfolglosen Chancen trifft Leon Weinert in der 8.Minute zum 1:0, und schickt nur wenige Minuten später das zweite Tor hinterher. Jakob Bähr erhöht auf 3:0 und Leon erzielt das vierte Tor. Da kommt schon das 5:0, natürlich durch Leon. Jakob Bähr schießt einen supet Freistoß – Latte – leider. Leon erzielt das 6 und 7:0 nach zwei wunderbaren Vorbereitung

F-Junioren Saison 2017/2018

Da die Hinrunde der Saison 2017/2018 für unsere F-Junioren fast geschafft ist, gibt es eine kurze Zusammenfassung der letzten 6 Spiel. Los ging es am 25.08. mit der Partie Tanna gegen Lobenstein. Letzte Saison eine der Mannschaften, wo unsere Jungs ganz schön zu kämpfen hatten, sah es dieses Mal für uns bedeutend besser aus. Alexander Steinig und Leon Weinert brachten Tanna noch vor der Halbzeit 2:0 in Führung.In der 25.Minute

BC Erlbach - SG Tanna/Mühltroff 4:1 (1:0)  

Frauen Tapfer gekämpft, aber verloren Erlbach. Obwohl die SG von Beginn tapfer kämpfte, konnte sie die Niederlage gegen den Tabellenführer nicht abwenden. Die spielstarken Erlbacherinnen begannen druckvoll und gingen bereits in der 10. Minute nach einem Abstimmungsfehler in der SG-Abwehr durch Lea Weller in Führung. Doch den frühen Rückstand steckten die Grün-Weißen gut weg, auch wenn die Ausgleichsbemühungen durch einfache Ballverluste und Unkonzentriertheiten meist im Keim erstickten. Auf der anderen